Donnerstag, 13.08.2020
 

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 18.08.2020
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrerin Lucie Panzer, Stuttgart
Evangelische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 60 Jahren: Die erste Antibabypille kommt in den USA auf den Markt

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:08 Uhr

Sprechstundeaufnehmen

Inkontinenz
Unangenehm, in den meisten Fällen aber heilbar

Gast:
Prof. Dr. med. Daniela Schultz-Lampel, Direktorin Kontinenzzentrum Südwest, Schwarzwald-Baar Klinikum
Am Mikrofon: Christina Sartori

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Das Featureaufnehmen

Ein Jahr Ostberlin 
Eine Vater-Sohn-Geschichte
Von Øle Schmidt
Regie: Susanne Krings
Produktion: Deutschlandfunk 2020

Der Autor war drei Jahre alt, als sein Vater einwilligte, mit anderen Kommunisten aus dem Westen die Klassiker des marxistischen Pantheons zu studieren. Geheim. In einer Kaderschmiede der SED, in Ostberlin, 1974. Jetzt reist er mit seinem Vater in eine scheinbar versunkene Zeit zurück. Der Vater arbeitete beim Parteivorstand der Deutschen Kommunistischen Partei. „Die Partei“ war so etwas wie die Westvertretung der SED, ein proletarisches U-Boot im Herzen des dekadenten Kapitalismus. Um den Vater zu einem prinzipienfesten Kapitän im Kalten Krieg zu machen, schickten ihn die Genossen zum Studium hinter die Mauer. Der Verfassungsschutz durfte von der Sache keinen Wind bekommen. Und Ehefrau und Kind waren von dem schrägen Ortswechsel nicht wirklich begeistert. 45 Jahre später fahren Vater und Sohn wieder in den Osten Berlins, suchen nach der Kaderschmiede, blättern in Stasi-Akten und sprechen über sozialistische Kindererziehung. Der Sohn will verstehen, warum sein Vater Kommunist geworden ist.

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Hörspielaufnehmen

Aus dem Leben der Nacktmulle
Von Astrid Litfaß
Regie: Andrea Getto
Komposition: Sabine Wortmann
Mit Gudrun Ritter, Christian Grashof, Felix Knopp, Katharina Marie Schubert, Angela Winkler, Bernhard Schütz, Erik Hansen, Astrid Litfaß
Produktion: rbb 2015
Länge: 49'31

Ein Paar in der Midlife-Crises fragt sich, ob sie das Ruder ihrer Ehe noch einmal rumreißen können. Ein Mann erträumt sich Zweisamkeit mit der weiblichen Erscheinung am Fenster gegenüber. Ein altes Paar hat sich in Hassliebe verfangen, und eine junge Frau versagt sich die Liebe - ganz normale Menschen und der Abgrund hinter ihrer Einsamkeit. Sie leben ihr Leben wie die Nacktmulle, nackt und bloß, unter der Erde. Andere nennen das Hamsterrad.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Jazz Liveaufnehmen

Trompete, Tuba und Breakbeats
Emma-Jean Thackrays Band Walrus
Emma-Jean Thackray, Trompete, Gesang
Ben Kelly, Tuba
Lyle Barton, Keyboards
Dougal Taylor, Schlagzeug
Aufnahme vom 4.11.2019 aus dem Domicil in Dortmund
Am Mikrofon: Anja Buchmann

Sie hat sich diverse Instrumente selbst beigebracht und durch eine bunte Plattensammlung von Free Jazz über Afro Beat bis Hip-Hop gehört. All das bringt sie in ihre eigene Musik ein: Emma-Jean Thackray gehört zu den Stars der jungen, brodelnden Jazzszene Londons. Emma-Jean Thackrays Hauptinstrument ist die Trompete. Als Jugendliche war sie Mitglied einer Blaskapelle in ihrer Heimat Yorkshire. Inzwischen hat sie ein Studium an der Royal British Academy of Music absolviert, ein Label gegründet und genießt große Popularität unter Club-DJs. Die Musik ihrer Band Walrus steht beispielhaft für den energetischen und tanzbaren Sound der aktuellen Londoner Szene. Ungewöhnlich: Den Basspart übernimmt darin eine Tuba. In Dortmund begeisterte das Quartett mit einer eklektischen Mischung aus psychedelischem Nu Jazz, Breakbeats und elektronisch verfremdeten Trompeten-Welten à la Nils Petter Molvaer.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Musikszeneaufnehmen

Klingende Rauchzeichen
Jan Vogler und sein New Yorker Corona-Projekt „Music never sleeps“
Von Dagmar Penzlin

Um New York City ranken sich viele Mythen. Etwa besang Frank Sinatra sie einst als Stadt, die niemals schläft. Mitte März zwang die Corona-Pandemie allerdings auch diese pulsierende Millionenmetropole in den Stillstand. Der Cellist Jan Vogler lebt mit seiner Frau, der Geigerin Mira Wang, zentral in Manhattan an der Upper West Side. Da keine Konzerte mehr möglich waren, versammelte er per Livestream 24 Stunden lang möglichst viele New Yorker Kolleginnen und Kollegen - Motto: „Music never sleeps“. Es spielt auf Sinatras Evergreen an und beschwört den Mythos von New Yorks unverwüstlicher kreativer Energie. Bekannte Künstler wie der Geiger Gil Shaham oder der Banjo-Spieler Béla Fleck waren ebenso dabei wie etwa viele junge Musiker, denen Vogler ein Podium bieten wollte. Auf den Livestream folgten im Mai vier Radiosendungen: WQXR, das New Yorker Klassik-Radioprogramm, lud Jan Vogler ein, als Moderator sein Marathon-Format mit Live-Musik und Gesprächen fortzusetzen. Was erzählt dieses Corona-Projekt über Chancen und Grenzen medialer Klassik-Rauchzeichen?

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Auf dem s/w Bild spielt ein Mann an einem aufgeklappten, verzierten Flügel. Dabei hat er den Blick in die Kamera gewendet. z (imago/United Archives International Ferd )
Jazz-LegendenStorytelling & Telling Stories
JazzFacts 13.08.2020 | 21:05 Uhr

„Eine Geschichte erzählen“ - das ist nicht nur eine Grundforderung an ein Jazz-Solo. Um die ganze Musikform spinnen sich zahllose Storys, Mythen und Überhöhungen. Anlass genug, nach 100 Jahren Jazz-Historie über Dichtung und Wahrheit nachzudenken: eine Sendung über Legenden-Bildung im Jazz.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk