Dienstag, 24.11.2020
 
Seit 19:15 Uhr Das Feature

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 20.05.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Ute Eberl, Berlin
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Hans Michelbach, CSU, zu: EU-Wiederaufbauprogramm als Euro-Bonds?

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Robert Habeck, B90/Grüne, Bundesvorsitzender zu: Fleischindustrie

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Frank Richter, Theologe, Bürgerrechtler, zu: Corona-Demos und Extremisten

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 200 Jahren: Der Burschenschaftler Karl Ludwig Sand wird hingerichtet

09:10 Uhr

Europa heute

Fleischindustrie in den Niederlanden: Billig um jeden Preis?

Barcelona ohne Touristen: Was tun mit leeren Airbnbs?

Vom Komiker zum Präsidenten - Selenskyjs Bilanz nach einem Jahr

Am Mikrofon: Josephine Schulz

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Wir müssen neu übers gute Leben nachdenken“
Für den Soziologen Hartmut Rosa löst das Coronavirus auch deshalb eine Panikreaktion aus, weil wir mit der Unverfügbarkeit konfrontiert werden. Bisher sei das Leben verplant und verfügbar gemacht worden, nun lehre das Virus, dass nicht alles beherrschbar sei. Die Pandemie verändere zudem den Blick auf Sterben und Tod. Die Kultur des Lebens bestehe derzeit darin, ein möglichst langes Leben anzustreben. Diese Fixierung auf die letzte unverfügbare Grenze sei eigentlich eine Kultur des Todes, so Rosa. Religion könne eine wichtige kulturelle und ideelle Ressource sein, um fürs Unverfügbare zu sensibilisieren. Er wundere sich über die Mutlosigkeit der Kirchen, dort sei das Gefühl verbreitet: „Die Gesellschaft will uns nicht hören“.

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Länderzeit

Reformprozess trotz Corona?
Wie die katholischen Gemeinden um ihre Zukunft ringen
Gäste:
Lisa Kötter, Mit-Initiatorin von Maria 2.0
Dr. Christiane Florin, Redakteurin Religion und Gesellschaft im Deutschlandfunk
Dorothea Schmidt, Sprecherin der Initiative Maria 1.0
Maria Boxberg, Theologin, Begleiterin für geistliche Prozesse
Am Mikrofon: Jürgen Wiebicke

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

In diesem Monat wird die katholische Frauenbewegung Maria 2.0 ein Jahr alt. Die Frauen setzten sich mit diversen Aktionen in Gemeinden für mehr Vielfalt und Gleichberechtigung in der katholischen KIrche ein. Und jetzt in der Corona-Zeit?
Angefangen hat alles in der Gemeinde Heilig Kreuz in Münster. Mit einem offenen Brief an Papst Franziskus und einer Online-Petition startete die Fraueninitiative Maria 2.0. Sie fordern eine geschwisterliche Kirche und wollen die Institution mit reformieren. Es sei an der Zeit, dass auch Frauen in verantwortungsvollen Positionen in der katholischen Kirche sichtbar würden, so die Initiative. Die Mehrheit der deutschen Bischöfe reagiert mit wagen Stellungnahmen auf die Anliegen von Maria 2.0.
Wie geht es jetzt weiter in der von der Corona-Krise geprägten Zeit? Und wie viele Frauen stehen hinter der Bewegung Maria 2.0?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Nachhaltigkeit auf dem Teller - Klöckners Bericht zur Ernährungspolitik

Nach der Zwangsschließung schlachtet Westfleisch in Coesfeld wieder

Vom Hof auf den Tisch: Die Landwirtschaftsstrategie der EU

Wie grün sind die Corona-Konjunkturpakete?

Am Mikrofon: Carolin Born

11:55 Verbrauchertipp 

Fahrradkauf - Ausprobieren unerlässlich

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Merkel-Macron-Plan - geteiltes Echo auch in Deutschland

Kabinett: Weichenstellung für bessere Arbeitsbedingungen in der Fleischbranche

Ausbeutung in der Fleischindustrie? - Interview mit Reinhard Houben, FDP-MdB

Leere Drohung? - Mahmud Abbas kündigt alle Abkommen mit Israel auf

Gefährliche Abwanderung? Debatte um Firmenübernahmen im Gesundheitsbereich

Sport: Corona - wie bereiten sich Sportverbände auf die nächste Saison vor?

Umweltbundesamt zum Umweltschutz in Corona-Konjunkturpaketen

Pandemie-Sommer: Corona-Betreuungsgeld wird verlängert

Super-Zyklon "Amphan" erreicht heute Küste von Indien und Bangladesch

Berlin: Flughafen Tegel schließt am 15. Juni

EU-Kommission: Pläne zur Artenvielfalt

Am Mikrofon: Sandra Schulz

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börse: Deutsche Bank Krisengewinner? Im Börsengespräch: Analyst Philipp Häßler, Pareto Securities

Strafverfahren gegen VW-Manager eingestellt

In Londons Finanzdistrikte kehrt vorsichtig Leben zurück

Auch ohne Lockdown: Schwedens Wirtschaft in der Coronakrise

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Werkverträge bald verboten? Situation bei Westfleisch in Coesfeld

Erfurt: Demo "Rettet die Reisebranche"

Sorge um Pirnas Image - Gastronomen und Händler fürchten aggressive Protestler

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
Eine geheime Liebe
The Hunt
Man from Beirut

Corsogespräch: Musikkabarettist Bodo Wartke über sein Geisterkonzert zum Salzburger Stier

Auf Thomas Bernhard folgt Prinz Gigahertz: Science Fiction Comic von Lukas Kummer

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Zunehmende Gewalt gegen Medien: Nachbesserung bei Polizeiausbildung nötig

Kolumne: Corona-Demos - Wir Medien sind wieder mal an allem Schuld

Nach Widerstand aus Thüringen - Land stimmt Rundfunkbeitragerhöhung wohl doch zu

Britische Tageszeitung „The Times“ will eigenen Radiosender gründen

Schlagzeile von morgen: Meininger Tageblatt

Am Mikrofon: Annika Schneider

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Jan Wenzel (Hrsg.): „Das Jahr 1990 freilegen“
Remontage der Zeit
(Spector Books, Leipzig)
Vorgestellt von Helmut Böttiger

Leonid Zypkin: „Ein Sommer in Baden-Baden“
Aus dem Russischen von Alfred Frank
(Aufbau Verlag, Berlin)
und
Leonid Zypkin: „Die Brücke über den Fluss“
Aus dem Russischen von Ganna-Maria Braungardt
(Aufbau Verlag, Berlin)
Vorgestellt von Uli Hufen

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Covid-19
Was geht vor - Wirtschaft oder Gesundheit?
Interview Clemens Fuest, ifo-Institut

Aus Sternenstaub geboren
Fachleute beobachten Planeten beim Entstehen

Wie versteinert ein Fisch?
Goldfisch-Fossilien zum Selbermachen

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 20. Mai 2020
Die hellen Nächte des Sommers

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Schluss mit Werkverträgen - Kabinett zur Fleischindustrie

Finanzielle Entlastung - Max. 20 Wochen Corona-Lohnersatz für Eltern

Schutz vor Übernahmen - Bund will auch mehr Mitsprache bei Gesundheitsfirmen

Zu wenig Passagiere - Flughafen Tegel soll Mitte Juni (vorübergehend) schließen

Keine Marktmanipulation? - Verfahren gegen VW-Spitze eingestellt

Umstrittene Personalie und Corona - Hauptversammlung der Deutschen Bank

Börsenbericht

Am Mikrofon: Eva Bahner

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Weichenstellung für Fleischbranche

Corona-Betreuungsgeld für Eltern verlängert

Umweltbundesamt zu Umweltschutz in Corona-Konjunkturpaket

Meldegesetz bei Übernahmen im Gesundheitsbereich

Virtuelles Treffen der EU-Tourismus-Minister

EU-Kommission stellt Biodiversitäts-Strategie vor

Abbas will Abkommen mit Israel und USA aufkündigen

Merkel nach Videokonferenz zu Finanz- und Wirtschaftsfragen

Am Mikrofon: Niklas Potthoff

18:40 Uhr

Hintergrund

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Verbot der Werkverträge: Schluss für ein absurdes System!

Weiße Vesten? - Verfahren gegen VW-Spitze eingestellt

Corona und der Umweltschutz - wie grün wird der Weg aus der Krise?

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Gemeinsame Sorgen, gemeinsame Schulden
Europa in der Corona-Pandemie

Diskussionsleitung:
Ursula Welter, Deutschlandfunk

Es diskutieren:
Claire Demesmay, Leiterin des Frankreich-Programms bei der DGAP
Stephan Detjen, Deutschlandradio Hauptstadtstudio
Peter Kapern, Deutschlandradio Brüssel
Emanuel Richter, Prof. emer., Politologe

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Das gezeichnete Ich:
Der Gottesleugner Gottfried Benn 
Von Burkhard Reinartz

20:30 Uhr

Lesezeit

Veronika Peters liest „Die Dame hinter dem Vorhang" (1/2)
(Teil 2 am 27.5.2020)

Edith Sitwell ist eine Dame von Welt. Aus adliger Familie, wohlhabend, gebildet und exzentrisch bis zum Starglamour. Doch sie ist auch ein beschädigtes Kind, ein Leben lang. Veronika Peters nähert sich in ihrem neuen Roman „Die Dame hinter dem Vorhang” der Dame of the British Empire über ihre Bedienstete Jane Banister, die doch auch Ediths Freundin ist. Welch ein Abenteuer! An einem Maimorgen im Jahr 1927 verlässt Jane, Enkelin des Gärtners auf Gut Renishaw, den Landsitz der Sitwells. Sie geht nach London, um in den Dienst von Edith Sitwell zu treten, der ungeliebten Tochter des Hauses. Jane hat schon einiges über die exzentrische Dichterin und deren einflussreichen Freundeskreis gehört. Edith gibt in der Hauptstadt Soireen, liebt große Auftritte und hat sogar Kontakte ins Königshaus. Schon bald wird Jane an Ediths Seite die Metropolen der Welt bereisen. Doch als Ediths Vertraute lernt Jane auch die Dame hinter dem Vorhang kennen und den Preis, den das unangepasste Leben fordert.
Veronika Peters, geboren 1966 in Gießen, verbrachte ihre Kindheit in Deutschland und Afrika. Im Alter von 15 Jahren verließ sie ihr Elternhaus, schlug sich mit Gelegenheitsjobs durch und absolvierte eine Ausbildung zur Erzieherin. Sie arbeitete in einem psychiatrischen Jugendheim, bis sie Ende 1987 für zwölf Jahre aus dem bürgerlichen Leben ausstieg und in eine Benediktinerinnenabtei eintrat. Von der Zeit, die sie dort lebte, handelt die autobiografische Erzählung „Was in zwei Koffer passt” (2007). Es folgten die Romane „An Paris hat niemand gedacht” (2009), „Das Meer in Gold und Grau” (2011), „Die Liebe in Grenzen” (2013) und „Aller Anfang fällt vom Himmel” (2015). Aus ihrem neuesten Roman „Die Dame hinter dem Vorhang” wird Veronika Peters einen ersten Auszug lesen. Doch zuvor noch ein Gespräch von Hubert Winkels mit der Autorin.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Salzburger Stier 2020
Das Bodo Wartke Konzert - Teil 1

Zum Auftakt des internationalen Kabarettpreises Salzburger Stier 2020, vergeben von den öffentlich-rechtlichen Sendern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol, hören Sie den ersten Teil eines Konzerts des Klavierpianisten Bodo Wartke.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Heimspiel - Die Deutschlandradio-Orchester und -Chöre

Viktor Ullmann
Konzert für Klavier und Orchester, op. 25 (Ausschnitte)
Annika Treutler, Klavier
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Stephan Frucht
Am Mikrofon: Klaus Gehrke

Mit seinen Kollegen Pavel Haas, Gideon Klein und Hans Krása teilte der österreichische Komponist und Pianist Viktor Ullmann (1898-1944) das gleiche Schicksal: Wie sie wurde auch er aufgrund seiner jüdischen Wurzeln von den Nationalsozialisten verhaftet und im Vernichtungslager Auschwitz ermordet. Eines seiner heute bekanntesten Werke ist die Oper „Der Kaiser von Atlantis“, die Ullmann im Konzentrationslager Theresienstadt schrieb. Viele andere seiner Kompositionen harren immer noch ihrer Wiederentdeckung. Die junge deutsche Pianistin Annika Treutler beispielsweise will Ullmanns Klavierkonzert dem Vergessen entreißen und hat es zusammen mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin auf CD eingespielt. Autor Klaus Gehrke fragt nach, was sie an Ullmanns Werk fasziniert? Welche Bedeutung hat das Konzert für sie? Und welche Wichtigkeit eine solche Erinnerungskultur für den heutigen Konzertbetrieb hat?

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Weichenstellung für Fleischbranche - Interview mit Albert Stegemann, agrarpolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag

Am Mikrofon: Peter Sawicki

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuelle Themen

Ein Screenshot von einem Trump-Tweet mit Warnhinweis versehen (imago images / ZUMA Wire)

US-Wahl und danach Strategien im Kampf gegen Desinformation in den sozialen Medien

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk