Samstag, 30.05.2020
 
Seit 06:10 Uhr Informationen am Morgen

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 22.05.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sportgespräch 

(Wdh.)

02:32 Hintergrund 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

03:30 Hintergrund 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Ute Eberl, Berlin
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Bayer und die Biodiversität? Interview mit Matthias Berninger, Lobbyist Bayer AG

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Rettungspaket für die Lufthansa - Interview mit Joachim Pfeiffer, wirtschaftspol. Sprecher CDU/CSU-Bundestagsfraktion

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Reiner Hoffmann, DGB-Vors., Deutsch-franz. Gewerkschaftsinitiative

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 225 Jahren: Mungo Park beginnt seine erste Forschungsreise ins Innere Afrikas

09:10 Uhr

Europa heute

Putins Popularität in Zeiten von Corona - Ein Präsident im Sinkflug?

Nach EuGH-Urteil - Ungarn schließt "Transitzonen"

Bekcis - Türkische Wachmänner patrouillieren im Dienste Erdogans

Am Mikrofon: Christoph Schäfer

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Hungern statt Fasten
Die Menschen auf der kleinen ägyptischen Nil-Insel Elephantine leben vom Tourismus. Weil der aufgrund der Corona-Krise derzeit ausbleibt, heißt es in diesem Ramadan nicht Fasten und Freude, sondern Hunger und Leid. Und die Polizei macht Jagd auf Männer, die heimlich gemeinsam beten

Judentum im Wohnzimmer
Base Berlin ist ein Angebot für junge Jüdinnen und Juden. Der Mittelpunkt von Base Berlin ist nicht die Synagoge, sondern die Wohnung des Rabbinerehepaars Rebecca Blady und Jeremy Borowitz

Lockerungen in Lourdes
Die Marien-Wallfahrtsstätte hat seit einigen Tagen wieder geöffnet, es dürfen nur Pilger aus einem Umkreis von 100 Kilometern anreisen. Der Kult-Ort braucht Geld

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Lebenszeit

Corona und seine Folgen
Wie umgehen mit geplatzten Träumen?
Gäste:
Dr. Tamara Thomson, Psychologin
Prof. Dr. Borwin Bandelow, Psychiater und Neurologe, Psychologe und Psychotherapeut, Professor für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität Göttingen
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Die Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen, die Hochzeitsfeier mit Freunden, der langersehnte Urlaub, der Abiturball. Mit großer Vorfreude haben sich Menschen auf wichtige Ereignisse vorbereitet - doch dann machte die Pandemie einen Strich durch ihre Lebensplanung.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

„Ökologische Schuld" des Nordens - 5 Jahre Umweltenzyklika. Interview mit Ulrich Hemel

Green Deal mit Corona - Kanada knüpft Wirtschaftshilfen an Klimavorgaben

Störche finden keine Frösche mehr - Populationsschwund im Spreewald

Ausgequalmt - Tabakwerbeverbot soll kommen

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Messer pflegen - die Spülmaschine ist tabu

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Chinesischer Volkskongress beginnt - "Sicherheitsgesetz": Entsetzen in Hongkong

China ohne Wachstumsprognose - Interview mit Max Zenglein, Merics

Lufthansa-Rettungspaket steht vor Abschluss

Corona: Spahn kündigt Reihentests an, Wirtschaftsweise gegen Abwrackprämie

Senegal - Folgen ausbleibender Rücküberweisungen

FC Bayern verlängert Vertrag mit Manuel Neuer - Vor nächstem Bundesliga-Spieltag

Open-Skies-Abkommen: USA wollen aussteigen

NATO berät über US-Rückzug aus dem Abkommen

Debatte um Merkel/Macron-Vorschlag: Antwortet österreichischer Kanzler Kurz auf dem CSU-Parteitag

Koalitionsfraktionen einig: Tabakwerbeverbot soll verschärft werden

Saudi-Arabien: Vergebung für Mörder Khashoggis

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Ungewohnt - Chinas Volkskongress ohne wirtschaftliche Wachstumsziele

Börse: Chinas Wirtschaft, Handelskonflikte und Stand der Wirtschaft - Im Gespräch: Carsten Brzeski, ING Bank

Geplante Staatshilfe für die Lufthansa - Reaktionen

Hauptversammlung Blackrock - Corona und der weltgrößte Vermögensverwalter

Firmenportrait: TIB Molbiol - Testen, was das Zeug hält

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Einstellung des Strafverfahrens gegen VW-Manager

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Gegen die Einsamkeit: Hygienekonzepte für Besuche im Altenheim

Sachsen-Anhalt: Weitere Kitaöffnungen stehen an - aber wie schützen sich ErzieherInnen?

Schleswig-Holstein: Wie hygienisch sind die Vatertagstouren verlaufen?

Am Mikrofon: Tobias Oelmaier

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Bildungsausgaben pro Schüler
Was trägt die Bildungsfinanzierung zum Bildungserfolg bei? Erfahrungen aus Bayern

Schule nach Corona
Eltern in NRW fordern Klarheit für die Zeit nach den Sommerferien     

2300 NRW-Zehntklässler bangen um ihren Schulabschluss
Interview mit Andreas Schrade, Verband Deutscher Privatschulen Nordrhein-Westfalen

US-Studierende verklagen ihre Unis
Happige Gebühren, aber - Corona-bedingt - keine Präsenzveranstaltungen: Das wollen US-Studierende nicht mitmachen und verlangen ihr Geld zurück

Am Mikrofon: Armin Himmelrath

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

„Busengewunder" - die feministischen Comic-Kolumnen von Lisa Frühbeis

Corsogespräch: Computerspielemuseumskuratorin Mascha Tobe über 40 Jahre Pacman

Is was?! - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Raphael Smarzoch

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Corona ohne Ende….Bleibt die Themenvielfalt auf der Strecke?

Am Mikrofon: Andreas Stopp

Sondersendungen, Schwerpunkte, Liveblogs. Wir werden täglich von neuen Meldungen und Berichten über die Entwicklung der Corona Krise geradezu überschwemmt. Welche anderen Themen vermissen Sie in den Medien?
Seit gut zwei Monaten ist unsere Medienlandschaft im Ausnahmezustand. Jeden Tag gibt es neue Erkenntnisse über die Verbreitung des Corona Virus und die Folgen der Pandemie auf unser aller Leben. Es wird über neue mögliche Medikamente gegen die Erkrankung durch das Virus genauso berichtet wie über die Folgen auf die weltweite Wirtschaft. Soziologen werden interviewt und denken laut über die Folgen der Krise auf unser Zusammenleben nach. Und Finanzpolitiker zeigen die monetären Grenzen auf. Welche Themen aber bleiben dabei in Ihren Augen bei vielen Medien auf der Strecke? Worüber möchten Sie mehr informiert werden? Für welche medialen Inhalte sollte Ihrer Ansicht nach wieder mehr Raum gegeben werden? Rufen Sie an unter 0221-345 3451 oder schreiben Sie an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:52 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Porträt Hanus Weber -
Sohn der tschechisch-jüdischen Dichterin Ilse Weber

Von David Dambitsch

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Jan Mohnhaupt: „Tiere im Nationalsozialismus“
(Hanser Verlag, München)
Vorgestellt von Jutta Person

Katrin Schumacher: „Füchse. Ein Portrait“
Illustration: Falk Nordmann
Herausgegeben von Judith Schalansky
(Matthes & Seitz Verlag, Berlin/ Reihe Naturkunden Band 60)
Ein Gespräch mit der Autorin

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Öffnungsfragen
Wie schnell sollen Kitas und Schulen wieder geöffnet werden?
Interview Ulrike Protzer, TU München und Helmholtz Zentrum München

Unterwasserfunk
Langusten sind kilometerweit unter Wasser zu hören

Ultraschalltherapie
Gezielte Ultraschallimpulse beeinflusst Entscheidungen

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 22. Mai 2020
Warten auf das Erwachen der Sonne

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Volkskongress in China: Keine Wachstumszahl in Corona-Zeiten

China in Corona-Zeiten: Treiber oder Last für die Weltwirtschaft - Interview mit Professor Dr. Markus Taube

Wirtschaftsweise mit Empfehlungen zur Corona-Politik

Tabakwerbung wird weiter beschränkt

Geteiltes Echo auf Lufthansa-Rettung

Börsenbericht

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Erster CSU-Parteitag im Internet

Spahn drängt auf mehr Corona-Tests in Krankenhäusern und Pflegeheimen

Debatte um Corona-Hilfen für Kommunen geht weiter

Lufthansa-Verhandlungen mit neuen Problemen

USA kündigen Ausstieg aus Open Skies-Abkommen an

China: "Sicherheitsgesetz" für Hongkong sorgt für Entsetzen und Proteste

Passagierflugzeug in Pakistan abgestürzt

Saudi-Arabien: Vergebung für Mörder Khashoggis

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

18:40 Uhr

Hintergrund

Viren stoppen, Daten schützen: Warum Deutschland noch keine Corona-App hat

19:00 Uhr

Nachrichten

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentar

Hongkong-Sicherheitsgesetz zeigt Charakter der Führung in China

USA - Trump will 'Open Skies' Abkommen kündigen

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Frischer Wind für Frankreichs Tanzszene
Ballett trifft Jumpstyle
Von Florian Fricke und Carolin Brandl

Ein Raunen ging durch die französische Tanzszene als das Kollektiv (La) Horde im Herbst 2019 die Leitung des Ballet National de Marseille übernahm. Denn die drei Künstler sind keine ausgebildeten Choreografen und interessieren sich eher für Internetphänomene wie Jumpstyle als für Schwanensee. Kann das gut gehen? Woher nehmen die Digital Natives das Selbstvertrauen, modernen Streetstyle auf traditionsreiche Bühnen zu bringen? Vielleicht aus der freundschaftlichen Kollegialität, die sie verbindet. (La) Horde steht für Jugendkultur und überwundene Genregrenzen.
„Mikrokosmos“-Autor Florian Fricke beobachtet die Proben ihrer ersten Inszenierung als Direktoren in Marseille: Gibt es Reibung zwischen den angestammten Mitarbeitern und Tänzern und der neuen Leitung, die auch neue Tänzerinnen und Tänzer engagiert hat? Das Ballet National als Institution hat auf jeden Fall Erfahrung mit Regelbrüchen: Schon 1972 stand hier die Rockband Pink Floyd für die Inszenierung des Pink Floyd Ballet auf der Bühne.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Das Feature

Schumanns Violinkonzert
Geschichte einer Uraufführung
Von Ulrike Bajohr
Regie: Axel Scheibchen
Produktion: Dlf 2012

Robert Schumann hat nur ein einziges Violinkonzert geschrieben, das zu Lebzeiten kein einziges Mal gespielt wurde. Denn kaum hatte Schumann die Komposition beendet, war er in die Heilanstalt Endenich bei Bonn eingewiesen worden. Danach galt es als das Werk eines Irren. Bis die Nationalsozialisten es 1937 aus der Taufe hoben. Auch Clara Schumann, die den letzten Satz immer besonders schön gefunden hatte, hatte sich verunsichern lassen und die Partitur der Öffentlichkeit entzogen. Nach ihrem Tod war es in den Besitz des Geigers Joseph Joachim übergegangen. Dessen Sohn hatte verfügt, das Konzert dürfe frühestens im Jahre 1956, zum 100. Todestag Schumanns, uraufgeführt werden. Doch die Nationalsozialisten bemächtigten sich der Noten. Ihnen fehlte ein romantisches Violinkonzert, nachdem sie die Werke Mendelssohn Bartholdys als jüdisch-unbrauchbar erklärt hatten. Mit propagandistischem Pomp wurde Schumanns Violinkonzert am 26. November 1937 in Berlin zum ersten Mal aufgeführt. Die Qualität des Werks beschäftigt die Experten bis heute.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Salsa Colombiana
La-33 aus Bogotá
Aufnahme vom 4.7.2019 beim Rudolstadt Festival
Am Mikrofon: Babette Michel

Seit die Salsa (spanisch: Soße) im 20. Jahrhundert zwischen Havanna und New York aus afrokubanischen Musikelementen unter Zugabe von Soul, Funk und Rock zusammengebraut wurde, hat sie sich als beliebter Musikstil in der Welt und vor allem in Lateinamerika verbreitet. „Die Salsa eint alle Latinos“, sagt Bandleader Sergio Mejía. Sein Orchester La-33 gehört zu den kolumbianischen Salsa-Bands des neuen Jahrtausends. Im Jahr 2001 luden der Bassist und sein Bruder, der Keyboarder Santiago Mejía, befreundete Musiker in das Haus ihrer Mutter in der Straße La Calle 33 im Stadtteil Teusaquillo von Bogotá ein, um gemeinsam zu proben und ihre eigene urbane Salsa zu entwickeln. Seither lassen sie sich dabei auch von Rocksongs, Latin Jazz, Reggae und kolumbianischer Volksmusik inspirieren. Drei Sänger, drei Perkussionisten und eine Bläsersektion unterstützen die Brüder Mejía. Das zwölfköpfige Ensemble spielt etwa 100 Konzerte pro Jahr. Seine unbändige Salsa-Energie faszinierte auch das Publikum beim Rudolstadt Festival 2019.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Bluestime - Neues aus Americana, Blues und Roots
Am Mikrofon: Tim Schauen

22:50 Uhr

Sport aktuell

1. Fußball-Bundesliga, 27. Spieltag: Hertha BSC - 1. FC Union Berlin

2. Fußball-Bundesliga, 27. Spieltag:
1. FC Nürnberg - Erzgebirge Aue
1. FC Heidenheim - SV Wehen-Wiesbaden

Fußball - Corona-Fälle in Mexiko gefährden die Saison der 1. Liga

FIFA - FIFA-Boss Gianni Infantino im Privatjet zu einem Treffen, das es nicht gab

Basketball - Kobe Bryant Auktion in Los Angeles bringt 200.000 Dollar ein

Am Mikrofon: Olivia Gerstenberger

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Corona-Folgen und EU-Hilfen - Der digitale CSU-Parteitag: Interview mit Ursula Münch, Akademie für politische Bildung Tutzing

Am Mikrofon: Jochen Fischer

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Mann sitzt vor schwarzem Hintergrund angelehnt an einen Flügel (Christoph Bombart)
Der Jazzpianist Florian Weber Lebensinhalt Improvisation
Klassik-Pop-et cetera 30.05.2020 | 10:05 Uhr

Heute ist er ein preisgekrönter Musiker, aber nach seinem Studium lebte Florian Weber auf der Straße und übte heimlich in der Kölner Musikhochschule. Dann fing er an, nach Hilfe zu suchen - in der Musik.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk