Samstag, 20.10.2018
 
Seit 06:10 Uhr Informationen am Morgen

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 22.12.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Peter-Felix Ruelius, Schlangenbad-Georgenborn

06:50 Interview 

Jesiden im Irak - Interview mit Max Werlein, stellvertretender Vorsitzender Grünhelme e.V.

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Katalonien und die EU - Interview mit Elmar Brok, CDU

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Reformation in der Krise - Interview mit Christian Wolff, Pfarrer und Autor

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon Christoph Heinemann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Führende Mitglieder der "Roten Kapelle" werden hingerichtet

09:10 Uhr

Europa heute

Ostukraine - Neue Waffen bevor die Waffen ruhen sollen

Erst wohnen, dann rehabilitieren - Obdachlosenprojekt in Lissabon als Vorbild

Utsira vor Norwegen (5/5): Flüchtlinge und Bücherwürmer

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Bei mir haben sie die Taufe ein bisschen vergessen“
Krippenspiele sind auch dort beliebt, wo wenige Christen leben. Im Osten Deutschlands sind die Marias und Josefs selten getauft, von den Eltern haben sie wenig religiöses Wissen mitbekommen. Ein Probenbesuch in der Mark Brandenburg

Das göttliche Kind
Teil 3: Jesus - unbändig und aufbrausend
Jesus war ein ziemlich wilder Knabe: Er fluchte, beleidigte andere Jungs und wusste alles besser. In der Bibel steht nichts davon, aber in anderen, von der Kirche nicht anerkannten Evangelien. Und die Sache mit der Krippe ist weniger eindeutig, als es das Brauchtum will

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 5 Vers 114
Erläutert von Prof. Dr. Devin Stewart, Emory University, Atlanta, USA

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Lieblingslektüre
Bücher, die das Leben prägen

Gesprächsgäste:
Ulla Hahn, Schriftstellerin, Hamburg
Jan Drees, Literaturredakteur im Deutschlandfunk, Köln 
Kerstin Hämke, Gründerin der Onlineplattform „Mein-Literaturkreis.de“, Bad Honnef
Helga Weyhe, Deutschlands älteste Buchhändlerin, Salzwedel
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Es gibt Bücher, die wir womöglich nie vergessen: Das Buch, aus dem die Eltern früher vorgelesen haben. Oder das erste Buch, das man sich selbst „erlesen“ hat. Bücher, deren Geschichten uns beeindruckt und mitgerissen haben, deren Protagonisten uns so lebendig erschienen, als seien sie Freunde im wirklichen Leben. So wurden z.B. Pippi Langstrumpf oder Harry Potter für viele zu Helden aus Kindertagen. 
Bestimmte Romane, Erzählungen oder Gedichte berühren uns, beflügeln unsere Fantasie, eröffnen uns neue Horizonte. Mit ihnen erleben wir Glücksmomente oder vergießen bittere Tränen. Mit Büchern verbinden wir auch die Erinnerung an verschiedene Lesesituationen und Lebensstationen: Wo war ich, als ich dieses spezielle Buch gelesen habe, von wem bekam ich es und was hat es mit mir gemacht? Wer oder was hat mein Leseverhalten geprägt und wie wichtig ist der Austausch über die Lektüre?
Über diese und andere Fragen möchten wir mit Ihnen und unseren Gästen ins Gespräch kommen. Rufen Sie uns an, erzählen Sie uns von Ihrer Lieblingslektüre!

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Gülle-Notstand in Schleswig-Holstein

Happy Birthday DIN: 100 Jahre Normen für Papier, Zahnbürsten und mehr

Grüne Welle: Wirklich funktionieren kann sie selten

Tauschringe: Helfen auf Gegenseitigkeit

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Wenn im alten Job nichts mehr geht: Hilfsangebote für Schwerbehinderte

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Unabhängigkeitsanhänger siegen in Katalonien

Katalonien bald unabhängig? - Interview mit Oriol Serra, katalanischer Journalist TV3

Nahost-Reaktionen auf Jerusalem-Resolution der UN-Generalversammlung

Kaum spürbare Folgen bei Ryanair-Streik

Spekulationsobjekt: Bitcoin-Absturz

Tschad: Goldrausch und Flüchtlingselend

Brüssel: Reaktionen auf Katalonien-Wahl

ThyssenKrupp und IG Metall einigen sich

Berlin: Staatliche Schuldenuhr läuft rückwärts

CDU bietet SPD Entgegenkommen bei Sozialpolitik an

Boris Johnson in Moskau: britisch-russische Beziehungen

Sport: Tritt Vitali Mutko als russischer Fußballchef zurück?

Am Mikrofon: Christine Heuer

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Einigung Thyssen und Betriebsräte - Beschäftigungsgarantie in Stahlsparte

Börsenbericht aus Frankfurt mit Blick auf Konsumstimmung - Im Gespräch: Jörg Krämer, Chefvolkswirt Commerzbank

Ryanair und Niki - aktuelle Lage

Kurznachrichten

Firmenportrait-Reihe "Das Frau-Holle-Business" Teil 3:
Pistenfahrzeuge von Prinoth

13:56 Wirtschaftspresseschau 

BASF und Armut im Alter

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

„Hass ist für’n Arsch“: Hamburger Klopapier aus rechtem Wahlkampfmaterial

Immer mehr osteuropäische Migranten: „Gulliver“, die Tageseinrichtung für Obdachlose in Köln

Weihnachtsgeschäft im Endspurt: Überforderte Paketzusteller in Mainz

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Professuren vom Discounter
Die Lidl-Stiftung schenkt der TU-München 20 Professoren. Wie unschuldig sind Stiftungsprofessuren? Interview mit Arne Semsrott von Transparency International

Eine ägyptische Ärztin wandert aus
Eine ägyptische Ärztin findet über einen Dlf-Beitrag einen Job in Braunschweig - aber die Hürden sind hoch

Bessere Noten, schlankeres Studium
Der Studierendensurvey der Regierung zeichnet ein zu positives Bild, sagt Konstantin Korn vom Studierendenverband fzs

Schüler beraten Wirtschaftsbosse
Im Kölner Projekt „Reverse“-Mentoring zeigen junge Leute Älteren, wie digitale Wirtschaft funktioniert

Am Mikrofon: Sandra Pfister

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

"Spektrum" - Die gesammelte Popfotografie des Daniel Sannwald

Der gute Ton oder Knigge 2.0 - Gespräch mit dem Sprecher William Cohn

Is was?! Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Ulrich Biermann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Leise rieselt das Netz...
Wie verändern digitale Medien Ihr Weihnachten? Stehen die Geräte bei Ihnen nicht still? Oder nutzen Sie die Weihnachtszeit, um mal ganz ohne Tablet, Smartphone oder TV auszukommen?

Am Mikrofon: Andreas Stopp

Rufen Sie an unter 0221 - 345 3451 oder mailen Sie uns: mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

Weihnachten steht vor der Tür. Viele Menschen nutzen die Festtage, um bewusst aus dem elektronischen Medientheater auszusteigen. Andere nutzen Smartphone und Tablet, um mit Freunden und Verwandten Kontakt aufzunehmen. Viele Kinder freuen sich auf neue Computerspiele und chatten während der Feiertage mit ihren Freunden.
Wie werden die elektronischen Medien Ihr Weihnachten verändern? Werden die Geräte einfach mal zur Seite gelegt oder ins Familien- und Freundetreffen integriert?

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Neuer Antisemitismusbeauftragter der Jüdischen Gemeinde Berlin

Von David Dambitsch

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Das Kritikergespräch mit Katharina Teutsch und Tobias Lehmkuhl zu

Iris Radisch: „Warum die Franzosen so gute Bücher schreiben. Von Sartre bis Houellebecq“
(Rowohlt Verlag, Reinbek)

Julia Encke: „Wer ist Michel Houellebecq? Porträt eines Provokateurs “
(Rowohlt Verlag, Reinbek)

Michel Houellebecq: „In Schopenhauers Gegenwart“
Aus dem Französischen Von Stephan Kleiner
(DuMont Verlag, Köln)

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Deep Patient
KI-System stellt überraschend präzise Diagnosen

Maschine statt Mensch?!
Welche Arbeit können KI-Systeme künftig übernehmen?

Lauschangriff auf Champagner-Perlen
Akustische Vermessung von Bläschen im Schaumwein

Stress auf der Weihnachtsinsel
Invasive Ameisen gefährden das Ökosystem

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 22. Dezember 2017
Verwirrung um Asteroiden und Kometen

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

"Garantien wie noch nie" - Thyssenkrupp und IG Metall einigen sich

Von verpufften Streiks und Geheimgesprächen: Wirbel in der Flugbranche

Interview mit Ulrich Weber, Deutsche Bahn: Zukunft der Arbeit: Ist Zeit das neue Geld?

Wirtschaftsnachrichten

US-Kongress gibt grünes Licht für Übergangshaushalt

Börse

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Porträtistin der Künstlerbohème - Fotografien der Madame d’Ora in einer Ausstellung des Hamburger Kunstgewerbemuseums

"Der Hauptmann von Köpenick" - Jan Bosse inszeniert mit Milan Peschel am Deutschen Theater Berlin

Eigenproduktion Noch ein Stardirigent? - Charles Dutoit wird sexueller Übergriffe beschuldigt

Das Beispiel Balthus - Wie die #metoo-Bewegung den Kunstdiskurs beeinflusst. Ein Gespräch mit dem Museumsdirektor Max Hollein

Am Mikrofon: Kathrin Hondl

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Katalonien: Der Tag nach der Wahl

Brüssel: Reaktionen auf Katalonien-Wahl

Spanische Behörden ermitteln gegen Pep Guardiola

Schwarz-rote Annäherung in der Sozialpolitik

Berlin: Staatliche Schuldenuhr läuft rückwärts

US-Kongress einigt sich auf weiteren Übergangshaushalt

Aderlass im US-Umweltbundesamt

Boris Johnson in Moskau: britisch-russische Beziehungen

Zwei Tote bei israelisch-palästinensischen Zusammenstößen

Bitcoin-Crash

Kaum spürbare Folgen bei Ryanair-Streik

Urteil im Endinger Mordprozeß

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

18:40 Uhr

Hintergrund

Geschichte Aktuell: 100 Jahre DIN - ein Urgestein der deutschen Wirtschaft

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

014 Buswracks, hochkant
Von Manuel Gogos

Mit seinem heftig umstrittenen ‚Monument‘ entfesselte der deutsch-syrische Künstler Manaf Halbouni in der Dresdener Stadtgesellschaft einen wahren Furor. Er ließ drei Buswracks hochkant aufrichten, um eine Brücke zu schlagen zwischen dem gegenwärtigen Bürgerkrieg in seiner syrischen Heimat und dem Kriegstrauma seiner deutschen Heimat. Nun wird die Kunstinstallation in der deutschen Hauptstadt wiedererrichtet, direkt vor dem Brandenburger Tor. Die ‚Mikrokosmos‘ -Reportage gewährt Einblicke ins ganze Umfeld dieser spektakulären Kunstaktion: wie die Statiker arbeiten, was eigentlich der Kranfahrer über die Skulptur denkt, die er in stundenlanger Millimeterarbeit aufstellt. Wie kommt die Kunstaktion den Passanten und Touristen vor, denen sich die Busse wochenlang in den Weg stellen? Und welchen flankierenden Diskursrahmen setzt das Gorki-Theater? Am Ende blickt der Künstler selbst auf das Projekt und reflektiert, welche Symbolkraft das ‚Monument‘ in Berlin entfalten konnte und wie das Projekt auch ihn verändert hat. 

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Der Überwacher in uns
Voyeuristische Selbstversuche
Von Georg Caddegianini und Tina Klopp
Regie: Hannah Georgi
Produktion: DLF 2015

Viel ist in letzter Zeit über die technischen Möglichkeiten der Überwachung geschrieben worden, über Kontobewegungen, Staatsgeheimnisse, Kundendaten. Doch das eigentliche Phänomen dahinter ist vermutlich deutlich älter als Merkels Handy, alltäglicher als NSA und Snowden und grundsätzlicher als die Vorratsdatenspeicherung. Wir alle sammeln ständig Informationen über andere Menschen. Da ist der Blick ins Kellerabteil der Nachbarn oder ins Badschränkchen der Partygastgeber, der laute Streit der Bekannten und das Telefonat in der U-Bahn. Wir beobachten und lauschen, dechiffrieren verborgene Absichten und geheime Schwächen. Es geht um Neugier, um Macht, und um Kontrolle.
Hier nun überwacht die eine den anderen: Sie versucht, geheime Seiten ans Tageslicht zu zerren, schaut in Müllsäcke und durchs Schlüsselloch, fängt private SMS ab und spitzelt in seinem Freundeskreis. Er versucht, sich zu schützen. Und während der Gejagte anfängt, sich selbst zu zensieren - wohl aus Angst, Seiten zu offenbaren, die er bislang lieber verborgen hat - erwacht umgekehrt bei ihr der Jagdtrieb, der Wunsch nach noch mehr Information, noch mehr Kontrolle, bis hin zum Einbruch in die Privatwohnung. Unterstützt wird die Jägerin von Überwachungsexperten, die demonstrieren, was sie herauszufinden in der Lage wären, wenn man sie denn ließe: darunter Hacker, Psycholinguisten, Wohnpsychologen, Profiler, Modeforscher, Esoteriker, Privatdetektive.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Zeitreise per Harmoniegesang: Die US-Band Fleet Foxes
rbb-Aufnahme vom 25.6.2017 aus dem Festsaal Kreuzberg, Berlin
Am Mikrofon: Constanze Pilaski

Von der Plattensammlung seiner Eltern ("echte Hippies") geprägt und inspiriert, darunter vor allem Simon & Garfunkel und die Beach Boys, begann Robin Pecknold im Alter von 14 Jahren, Gitarre zu spielen. Seit 2006 überrascht seine Band Fleet Foxes u.a. mit Harmoniegesang und Klanglandschaften, die in vergangen Zeiten wie der Hippie-Ära ihren Ursprung zu haben scheinen, das Quartett aus Seattle ist in der Jetzt-Zeit enorm erfolgreich. 2008 erscheint ihr Debüt, 2011 folgt "Helplessness Blues" - danach wird es lange still. Um so größer war der Ansturm auf die knapp 400 Karten für ein Konzert, das die Fleet Foxes in Berlin gaben und dort ihr drittes Album vorstellten. Wieder war es eine Zeitreise, die von Harmoniegesang, ungewöhnlichen Songstrukturen und Melodien getragen wurde.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Bluestime - Neues aus der Szene zwischen Americana, Blues und Roots
Am Mikrofon: Tim Schauen

22:50 Uhr

Sport aktuell

Ski Alpin - Weltcup in Madonna di Campiglio: Nachtslalom der Männer

WM 2018 - Muss Vitali Mutko doch seinen Posten räumen?

Doping - Lausanne rückt in den Fokus in Sotschi-Anfrage

Fußball - Spanien: Guardiola unter Rebellionsverdacht

Fußball - Mario Gomez kehrt nach acht Jahren zum VfB Stuttgart zurück

Olympia 2020 - Tokio reduziert Budget um mehr als 1 Mrd. Euro

Am Mikrofon: Bernhard Krieger

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Handwerker bringt auf einem Baugrundstück Dämmmaterial an. (dpa / picture alliance / Oliver Berg)
Reparieren, Renovieren, Abkassieren?Die (All-)Macht der Handwerker
Das Wochenendjournal 20.10.2018 | 09:10 Uhr

Im Handwerk herrschen goldene Zeiten: Der Immobilienboom sorgt für volle Auftragsbücher, so dass es vor allem auf dem Bau einen Engpass gibt. Für die Kundschaft bedeutet das jede Menge Ärger: Sanierungsstau, Terminprobleme, kletternde Preise. Aber auch im Handwerksbetrieb mehrt sich der Stress.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk