Sonntag, 19.01.2020
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 23.01.2020
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrer Wilhelm Otto Deutsch, Saarbrücken
Evangelische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 125 Jahren: Der norwegische Polarforscher Carsten Egeberg Borchgrevink betritt als Erster das antarktische Festland

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Marktplatzaufnehmen

Sichere Lebensmittel vom Hof bis auf den Teller
Am Mikrofon: Georg Ehring
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Keimbelastete Wurst, Glassplitter in der Bolognese oder Allergene, die nicht auf der Verpackung genannt sind: Das sind einige Gründe, warum Lebensmittel aus den Verkaufsregalen genommen und oft aufwendig zurückgerufen werden. Die Lebensmittelaufsicht gilt als überlastet. Kontrolleure stoßen manchmal auf schlimme Zustände in Produktion und Handel, auch wenn große Skandale seltener geworden sind. Gefahren für die Lebensmittelsicherheit lauern jedoch auch in der eigenen Küche: Selten gereinigte Kühlschränke, Salmonellen, die vom Hühnerfleisch in den Salat verschleppt werden, überlagertes Hackfleisch oder verschimmeltes Brot.
Wie steht es um die Lebensmittelsicherheit in Deutschland? Sollten Prüfergebnisse generell veröffentlicht werden? Wie sorge ich für sichere und saubere Zubereitung in der Küche? Und wie sollten Lebensmittel gelagert werden? Über diese und andere Fragen rund um Gesundheit und Ernährung spricht Georg Ehring mit Experten und Hörern - live auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Hörerfragen sind wie immer willkommen.

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

Photovoltaikanlage auf dem Balkon

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Dlf-Magazinaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaftenaufnehmen

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

JazzFactsaufnehmen

Zur eigenen Stimme finden
Entdeckungen im jungen deutschen Vokal-Jazz
Von Odilo Clausnitzer

Sie experimentieren mit Pop und freien Formen, sie singen Englisch, Deutsch oder gar Ukrainisch, und häufig schreiben sie ihre Musik selbst: junge Jazzsängerinnen und -sänger aus Deutschland klingen heute so vielfältig wie noch nie. Zu den jüngeren Entdeckungen zählen der Leipziger Matthias Boguth - er komponierte ein ganzes Album zu Texten von Dylan Thomas - und die in Köln lebende Ukrainierin Tamara Lukasheva. Sie vertonte u.a. in ihrer Muttersprache verfasste, selbst geschriebene Gedichte. Der Berliner Erik Leuthäuser machte mit ,Wünschen’ den bisher vielleicht überzeugendsten Versuch, Jazz auf Deutsch zu singen. Sie alle sind - in Text und Klang - auf dem besten Weg zur unverwechselbaren, eigenen Stimme.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmenaufnehmen

Wie ein Naturereignis
Die Cellistin Jacqueline du Pré
Von Norbert Hornig

Sie war eine der markantesten musikalischen Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, ihre Naturbegabung für das Violoncello erschien einzigartig. Der britischen Cellistin Jacqueline du Pré, die noch bei Casals, Tortelier und Rostropowitsch studiert hatte, war allerdings nur ein Jahrzehnt gegeben, ihr Talent auf dem Podium zu entfalten. Eine unheilbare Krankheit sollte ihrer solistischen Laufbahn ein jähes Ende bereiten. Glücklicherweise hat eine ganze Reihe von Aufnahmen die Kunst dieser charismatischen Begabung in eindringlicher Weise dokumentiert. Sie sind leidenschaftliche Bekenntnisse zur Musik und zum Leben. Jacqueline du Pré, die mit Daniel Barenboim verheiratet war und die man liebevoll Jackie nannte, kommunizierte Musik in einer selten zu vernehmenden Intensität. Untrennbar verbunden ist der Name Jacqueline du Pré mit dem Cellokonzert von Edward Elgar, der legendären Einspielung mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Sir John Barbirolli aus dem Jahre 1965.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Alice HASTERS, Journalistin, Autorin, Portraet, Porträt, Portrait, Angeschnittenes Einzelbild, Einzelmotiv, zu Gast in der Sendung Koelner Treff im WDR Fernsehen, 13.12.2019. *** Alice HASTERS, Journalist, Author, Portrait, Portrait, Single image, Single motif, guest in the programme Koelner Treff on WDR television, 13 12 2019 (www.imago-images.de)
Identitäten (7/7)Warum weiße Menschen so gerne gleich sind
Essay und Diskurs 19.01.2020 | 09:30 Uhr

"Aber wir sind doch alle gleich!" So reagieren vor allem weiße Menschen oft, wenn die Sprache auf Rassismus kommt. Sobald weiße Menschen und ihre Privilegien in der Gesellschaft benannt werden, sagt Autorin Alice Hasters, scheint ihnen Gleichsein plötzlich wichtig und Hautfarbe egal zu sein.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk