Montag, 20.09.2021
 
Seit 16:10 Uhr Büchermarkt

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 24.09.2021
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Vikar Jürgen Wolff, Magdeburg
Katholische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 125 Jahren: Die russisch-französische Schriftstellerin Elsa Triolet geboren

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:08 Uhr

Lebenszeitaufnehmen

Nach der Ära Merkel
Wie Erstwähler*innen ihre Zukunft sehen
Am Mikrofon: Andreas Stopp

Hörertel.: 00800 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

Roh ist nicht immer gut - manches Gemüse sollte man kochen

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Nach Redaktionsschluss

15:52 Uhr

Schalomaufnehmen

Jüdisches Leben heute

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Spracheaufnehmen

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Auf den Punkt: ZEIT-Forum Wissenschaftaufnehmen

82. ZEIT Forum Wissenschaft

Die Zukunftsplaner*innen
Wann entscheidet sich die Zukunft?

Moderation:
Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT
Ralf Krauter, Redakteur und Moderator „Forschung aktuell", Deutschlandfunk

Wie wird die Zukunft aussehen? Diese Frage beschäftigt Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Politiker*innen gleichermaßen. Mit seinen Vorstellungen der Raumfahrt zeichnete Jules Verne 1870 ein erstaunlich präzises Bild dessen, was Jahrzehnte später Realität werden sollte. Und den Kommunikator von Captain Kirk, der bei Star-Trek in den 1970er Jahren noch Zukunftsmusik war, haben wir heute alle in der Hosentasche - in Form eines Smartphones. Auf das Hoverboard und das Beamen müssen wir leider noch etwas warten.
Wer für die Zukunft planen will, sollte neben der Fantasie von Schriftstellern und Drehbuchautoren auch die Expertise von Fachleuten nutzen. Viele Gremien und Expert*innenrunden arbeiten daran, gesellschaftliche und technische Entwicklungen abzusehen und gemeinsam darüber zu beraten, wie diese politisch zu steuern sind. Was morgen Wirklichkeit wird, wird heute entschieden: Durch Potenzialanalysen und Investitionsentscheidungen, gesetzliche Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Prozesse. Doch disruptive Ereignisse können alle Pläne durchkreuzen und die Weichen neu stellen - wie das Erdbeben auf der japanischen Insel Honshu, das 2011 die Katastrophe in Fukushima auslöste und Deutschlands Ausstieg aus der Kernenergie besiegelte.
Das 82. ZEIT Forum Wissenschaft geht der Frage nach, wie genau die politische Planung der Zukunft funktioniert. Wie lassen sich derartige Umbrüche in wissenschaftsbasierten Zukunftsmodellen einberechnen? Wie kann die Steuerung unabhängig von mittelbaren Interessen der Gegenwart gelingen? Wie unabhängig können Entscheidungen, welche Technologien die Gesellschaft in der Zukunft nutzen wird und welche Felder die Wissenschaft erforscht, überhaupt sein? Wie können wir sicherstellen, dass sie den Interessen künftiger Generationen Rechnung tragen? Und ist dieser ganze Vorgang überhaupt demokratisch - aus der Zukunft betrachtet?

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:05 Uhr

Das Featureaufnehmen

Hilf mir, ich bin weiß!
Rassismus in Deutschland
Von Mutlu Ergün-Hamaz und Veronica Frenzel
Regie: Nikolai von Koslowski
Produktion: Deutschlandfunk 2021

Bisher hielt sich die weiße Journalistin Veronica Frenzel für eine Verbündete rassistisch Diskriminierter - bis sie in die Nazi-Geschichte ihrer Familie abtauchte. Der Autor of Color Mutlu Ergün-Hamaz wiederrum musste sich selbst aus rassistischen Mustern befreien. Gemeinsam erkunden sie, wie sich die Machtverhältnisse ändern ließen.
Bei einem Antirassismus-Workshop entdeckt die Journalistin Veronica Frenzel, dass die NS-Vergangenheit ihrer Großeltern hässliche Spuren in ihr hinterlassen hat. Sie beginnt nachzuforschen, wie sie bis heute selbst verstrickt ist, und stürzt in eine Sinnkrise. Bisher glaubte sie auf der Seite der Ohnmächtigen zu stehen, schrieb immer wieder über die Ungerechtigkeiten, die Nicht-Weißen widerfahren. Einen Mitstreiter findet sie in dem Antirassismus-Trainer Mutlu Ergün-Hamaz. Gemeinsam ergründen sie zusammen, wieso sie andere - und das trotz ihrer linken Überzeugungen - immer wieder kleinmachen. Sie treibt die Vision eines Deutschlands, in dem niemand mehr diskriminiert wird. Das Feature bildet ihre Suche ab, die vor allem aus zahlreichen Begegnungen mit neuen und alten Weggefährten besteht, sowie einer Menge entlarvender Momente.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

On Stageaufnehmen

Psychedelisch mäandernd durch Zeit und Raum (2/3)
Die norwegische Band Motorpsycho
Aufnahme vom 16.10.2019 aus dem Conne Island, Leipzig
Am Mikrofon: Tim Schauen
(Teil 3 am 1.10.2021)

Normalerweise blenden wir bei „On Stage” zum Ende der Sendung nicht aus, sondern spielen komplette Songs - normalerweise. Doch dieses Diktum ignorieren wir für die norwegische Band Motorpsycho: Zu lang sind ihre Lieder, zu epochal manche ihrer Kompositionen. Daher das Novum: Wir blenden an der Stelle, wo wir am 17.9.2021 das Konzert unterbrechen mussten, wieder ein und hören den zweiten Teil des Konzerts, das die Norweger in Leipzig gespielt haben. Wir beamen mitten hinein in einen interstellaren Kampf zwischen Schlagzeug-Arithmetik, verrückten Bassgrooves und spacig-verträumten Attacken von Gitarre, Moog-Synthesizer und Mellotron.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielraumaufnehmen

Bluestime - Neues aus Americana, Blues und Roots
Am Mikrofon: Tim Schauen

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk