Freitag, 20.07.2018
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 26.04.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Weihbischof Matthias König, Paderborn
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Koreagipfel: Chance auf Wandel? - Interview mit Lars-André Richter, Naumann-Stiftung

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Merkel in Washington - Interview mit Transatlantik-Koordinator Peter Beyer, CDU

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

AfD-Spiel mit Provokation - Interview mit Bundestags-Vizepräsident Thomas Oppermann, SPD

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 175 Jahren: Der Feinmechaniker Ernst Leitz geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Präsident gegen Parteichef - Machtkampf um Polens Verfassung

Hüter der Unabhängigkeit (4/5): Zivile Friedensarbeit in Mitrovica

Nach russischem Vorbild - Ungarische NGOs fürchten neue Repressionen

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Warum öffentliche Kreuzzeichen?
Interview mit der Theologin Ursula Nothelle-Wildfeuer

Wo bleibt das Mea Culpa?
Der chilenische Bischof Juan Barros soll einen Priester geschützt haben, der wegen sexueller Gewalt gegen Kinder vom Vatikan für schuldig befunden worden war. Papst Franziskus bezeichnete die Vorwürfe zunächst als Verleumdung. Seit kurzem nimmt er sie ernst. An diesem Wochenende empfängt er die Opfer zum Gespräch

Neue Götter?

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Gemüse statt Pillen? Chancen und Grenzen von Ernährung als Medizin
Am Mikrofon: Georg Ehring
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Einfach das Richtige essen anstatt lästige Pillen zu schlucken: Die Idee, mit der Ernährung etwas für die Gesundheit zu tun, gewinnt immer mehr Anhänger. Dabei geht es nicht in erster Linie um das Abnehmen, sondern um mehr: Herzinfarkt, Krebs und andere schwere Erkrankungen sollen durch die richtige Nahrungsauswahl positiv beeinflusst oder vermieden werden, das Gleiche gilt für Gicht, Akne oder Bronchitis. Die richtige Ernährung soll allgemein das Wohlbefinden verbessern und das Leben länger und leichter machen. Wie seriös sind solche Versprechen? Wo liegen die Möglichkeiten - und wo die Grenzen? Und möchte ich meine Ernährung überhaupt nach Vorschrift gestalten? Über diese und andere Fragen rund um Gesundheit und Ernährung diskutiert Georg Ehring mit Hörerinnen und Hörern und Expertinnen und Experten. Hörerfragen sind wie immer willkommen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Umweltministerin Schulze Föcking erneut in der Kritik

Agrarminister wollen illegale Kastenstandhaltung für Sauen fortsetzen.
Interview mit Tierärztin Marietheres Reinke, Albert-Schweitzer-Stiftung

Grüne Landwirtschaftsministerin sorgt für Kontroverse in Sachsen-Anhalt

Frankreich - neue Ideen für eine besser Kreislaufwirtschaft

Am Mikrofon: Britta Fecke

11:55 Verbrauchertipp 

Sensen statt Mähen: Die richtige Pflege für Wildblumenwiesen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Türkei: lange Haftstrafen im Cumhuriyet-Prozess

Reaktionen auf Rede des französischen Präsidenten vor dem US-Kongreß

Macron und Merkel in Washington - Interview mit Andrew Denison, Politologe

Bundestag debattiert über 70 Jahre Gründung des Staates Israel

Brüssel: EU-Kommission geht gegen FakeNews vor

SPD ringt um Haltung zu Russland-Sanktionen

Vor dem Merkel-Besuch in den USA

Journalistin, Aktivistin, Terroristin? Prozess gegen Mesale Tolu geht weiter

Ausblick auf den Gipfel in Korea

Tochter im Kellerverlies - zehn Jahre nach dem Fall Fritzl

Sport: Entscheidendes Finalspiel Deutsche Eishockey-Liga

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Kommen ab Mai die Strafzölle?

Gewinneinbruch bei der Deutschen Bank

Börsenbericht darin: Deutsche Bank und die neue Strategie

Facebook: Gewinn im 1. Quartal, aber wie geht es weiter?

RWE-Hauptversammlung in Essen

Wirtschaftsnachrichten

Wirtschaftspresseschau

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Keine Messer auf der Straße: Wiesbaden will ein Waffenverbot

Erfolgreiches Waffenverbot? Praxiserfahrungen aus Hamburg

Haus der Kulturen der Welt: Die "schwangere Auster" wird 60 Jahre alt

Am Mikrofon: Pia Rauschenberger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Akademiker in Gefahr
Bei einem internationalen Kongress an der FU Berlin (24.-26.04.) wird über Gefahren für die akademische Freiheit diskutiert.

Die U-18-Gründer
Jugendliche bekommen bei der Firmengründung Hilfe von der Onlineplattform „Startup-Teens“.

Moderation: Michael Böddeker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Pinseln wie die alten Meister -
Malerei von Komiker Otto Waalkes im Frankfurter Caricatura-Museum

Einblick in die polnische Gesellschaft -
Kurator Kornel Miglus im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über das 13. Polnische Filmfestival „FilmPolska“ in Berlin und den Zustand der Branche unter der PiS-Regierung

Virtual Reality wird fühlbar -
Welche Ideen die CHI-Konferenz in Montreal für das Zuhause von morgen hat

Am Mikrofon: Sigrid Fischer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Der Prozess gegen Mesale Tolu und die Haftstrafen gegen Mitarbeiter von Cumhuriyet
Kollegengespräch mit Karin Senz, ARD-Korrespondentin aus Istanbul

Bundestag verweigert Herausgabe von Unterlagen- ein Verstoß gegen das Informationsfreiheitsgesetz?
Kollegengespräch mit Philip Banse, Landesstudio Berlin

Welche Maßnahmen plant die EU-Kommission gegen Online-Desinformation?

Journalismus ist nicht objektiv
Kolumne von Silke Burmester

Vorschau auf @mediasres im Dialog

Medienmeldungen

Die Schlagzeile von morgen

Am Mikrofon: Stefan Fries

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Waguih Ghali: „Snooker in Kairo“
Aus dem Englischen von Maria Hummitzsch
(Verlag C.H. Beck, München)
Ein Beitrag von Dina Netz

David Schalko: "Schwere Knochen"
(Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln)
Ein Gespräch mit dem Autor

Am Mikrofon: Antje Deistler

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Raumfahrt bewegt
Weltraumtrends auf der ILA in Berlin

Roboter, die auf Rauch starren
Automatenwelten auf der Hannover Messe

Das Erbe der Reisbauern
Tradition prägt modernes Sozialverhalten

Nicht nur Wilderei
Menschenaffen in Äquatorialafrika noch immer stark bedroht

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 26. April 2018
Geduldsspiel D2-Mission

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Merkel trifft Trump - kommen die Strafzölle trotzdem?

Freihandelsfreunde auf der Hannover Messe: Wie deutsche Firmen auf Mexico hoffen

Ohrfeigen-Urteil: PKW-Software-Update darf nicht erzwungen werden

Kurznachrichten

Schwacher Start für neuen Chef: Deutsche Bank mit Verlusten

RWE - erste Hauptversammlung nach der Umbau-Ankündigung

EZB: Niedrigzinsen bleiben - aber was kommt nach September?

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Antisemitisch, frauenfeindlich, zu weiß, zu männlich - Preise in der Krise

Damals und heute - Der Dokumentarfilm "Eldorado" erzählt vom Flüchtlingsdasein

kostenfrei / Interview
Der Syrienkrieg und die Folgen - Theaterlandschaft Mittelmeer im Theater an der Ruhr

kostenfrei / Interview
"Gewalt und Geschlecht" - Eine Ausstellung im Militärhistorischen Museum in Dresden stellt Geschlechterzuschreibungen in Frage

Am Mikrofon: Anja Reinhardt

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Merkel bei Trump - wenig Hoffnung auf Beilegung des Zoll-Streits

Bundestag: Debatte um Israel und Antisemitismus

NSU-Prozeß - Zschäpe-Verteidiger hält 10 Jahre Haft für angemessen

Deutsche Bank - Abschied aus der obersten Liga

Türkei: Mesale Tolu darf nicht ausreisen

SPD streitet um Rußland-Politik

Schwedische Akademie: Kein Literaturnobelpreis in diesem Jahr

GB: Unterhaus debattiert über Brexit und Zollunion

Juncker in Athen

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

18:40 Uhr

Hintergrund

Provokation als Strategie: Die AfD im Bundestag

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Existenzfragen: Bundestagsdebatte zu Israel und Antisemitismus

NSU-Prozess: Verteidiger fordern maximal zehn Jahre Haft für Zschäpe

Willkür in der Türkei: Tolu-Prozess und Cumhuriyet-Urteile

19:15 Uhr

Dlf - Zeitzeugen im Gespräch

Ursula Welter im Gespräch mit der SPD-Politikerin Ingrid Matthäus-Maier

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Internet und seelische Gesundheit
Macht Twittern süchtig?
Kolloquium in Berlin, 25.04. 2018

Wissen der Antike
Wie die Denker der Vergangenheit die Welt sahen
Bilanz des Exzellenzclusters Topoi nach 10 Jahren Forschungsarbeit, Berlin, 19.4.2018

Malediktologie - Die Wissenschaft des Fluchens
„Sie Vollpfosten - Die Kunst des Schimpfens“
Interview mit Dr. André Meinunger, Leibniz-Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft, Berlin

Medienwissenschaften
Was aus den Filmen des Dritten Reiches wurde
Workshop zum filmischen Erbe der Nazizeit, Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam, 20.-21.4.2018

Schwerpunktthema
Nationalgeschichte und Neuer Nationalismus
Wie Regierungen die Geschichte ihrer Völker umdeuten
Internationale Konferenz am Deutschen Historischen Institut in Paris.

Am Mikrofon: Carsten Schroeder

Nach dem Zweiten Weltkrieg galt hegemonistisch geprägter Nationalismus als überwunden. Seit dem Berliner Mauerfall und dem Zusammenbruch der Sowjetunion feiert er Auferstehung. Allerdings machen national-konservative Regierungen nun nicht mehr Stimmung gegen Nachbarländer und 'Erbfeinde', sondern gegen supranationale Institutionen. Oder auch Migranten.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Transparenz, Struktur und Freiraum
Die Bassistin und Komponistin Hendrika Entzian
Von Anja Buchmann

Sie hat den WDR-Jazzpreis 2018 im Fach Komposition gewonnen, arbeitet seit vier Jahren als Bandleaderin ihres Quartetts und schreibt regelmäßig für große Formationen: Die Bassistin und Komponistin Hendrika Entzian ist eine starke Stimme im deutschen Jazz. Sie ist Anfang 30, kommt ursprünglich aus Kiel; seit 2009 lebt sie in Köln, hat dort ihren Kontrabass-Bachelor und 2015 den anschließenden Master im Fach Komposition gemacht. Zur Zeit ist Hendrika Entzian im Rahmen einer Artist in Progress-Förderung, zudem an der Musikhochschule Köln als Dozentin beschäftigt. In ihrem Quartett mit Matthew Halpin, Tenorsaxofon, Fabian Arends, Schlagzeug, und Simon Seidl, Klavier, entwirft sie sowohl ruhige, farbenfrohe als auch energetische, zupackende Musik und lässt immer mehr Raum für freie improvisatorische Ausflüge - woraus sie zuweilen auch Ideen in ihre Arrangements für Big Band mit einfließen lässt. Eines ihrer Stücke wurde beim BuJazzO Kompositionswettbewerb 2016 in das Programm Zukunftsmusik aufgenommen; ein ganzes Programm mit Eigenkompositionen hat sie für das Kölner Subway Jazz Orchestra zusammengestellt, und im Herbst 2017 schrieb sie ein Stück für den Arrangers Workshop des niederländischen Metropole Orkest. Orientierung findet Hendrika Entzian an Vorbildern wie Maria Schneider und Gil Evans, aber auch bei Bob Brookmeyer oder John Hollenbeck. Eine musikalische Fundgrube, aus der sie ihren eigenen Stil entwickelt: Klangbilder aus groovebetonter Kraft, Transparenz und lyrisch-holzigen Passagen.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Sternstunden

Die Sopranistin Astrid Varnay (1918 - 2016) in frühen Einspielungen

Richard Wagner
"Mein Held, mein Retter".
Szene Elsa-Lohengrin aus dem 1. Akt der Oper "Lohengrin"
Astrid Varnay, Sopran
Lauritz Melchior, Tenor
Columbia Symphony Orchestra
Leitung: Erich Leinsdorf

Giuseppe Verdi
"Nel di della vittoria".
Szene der Lady Macbeth aus dem 1. Akt der Oper "Macbeth"
Astrid Varnay, Sopran
Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino
Leitung: Vittorio Gui

Arnold Schönberg
"Litanei"
"Entrückung".
aus dem Streichquartett Nr. 2 fis-Moll op. 10
Astrid Varnay, Sopran
NBC Symphony Orchestra
Leitung: Dimitri Mitropoulos

Richard Wagner:
"Der Engel"
"Stehe still!"
"Im Treibhaus".
aus: Fünf Lieder für Frauenstimme und Klavier, "Wesendonck-Lieder". Orchesterfassung
Astrid Varnay, Sopran
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Leopold Ludwig

Aufnahmen aus den Jahren 1942 bis 1955

Der Chef der New Yorker Met glaubte zunächst an einen Scherz, als er 1941 auf der Repertoireliste einer jungen Sängerin nur Wagner-Partien sah. Doch Astrid Varnay hatte sie tatsächlich drauf. Und noch vor ihrem offiziellen Debüt an der Metropolitan Opera als Elsa sprang sie kurzfristig als Sieglinde für die erkrankte Lotte Lehmann ein. Die hochdramatischen Rollen in den Opern von Richard Wagner und Richard Strauss machten Astrid Varnay weltberühmt. Opern von Giuseppe Verdi hat sie eher selten gesungen; und der Ausflug zu Arnold Schönberg blieb singulär. In den ,Sternstunden’ stellen wir, anlässlich ihres Geburtstages vor 100 Jahren, frühe Aufnahmen mit der ausdrucksstarken Sopranistin vor, die später ins Mezzofach wechselte.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

70 Jahre Israel und Antisemitismus - Interview mit Stefan Liebich, außenpol. Sprecher, Linke

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk