Freitag, 20.07.2018
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 27.04.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Weihbischof Matthias König, Paderborn
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Beziehungs-Reset mit dem Korea-Gipfel? - Interview mit Walter Klitz, Korea-Experte

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit John C. Kornblum, ehem. amerikanischer Botschafter in Berlin

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Treffen der Eurogruppe in Sofia - Interview mit Otto Fricke, FDP

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 25 Jahren: Der Schriftsteller Hans Sahl gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Kleines Land, wenig Macht - Die Schweiz und die US-Strafzölle

Von Schuld und Unschuld - Russland, Großbritannien und der Fall Skripal

Hüter der Unabhängigkeit (5/5): "Eulex hat Vertrauen verspielt"

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft


„Der Islam ist auf eine schlechte Weise verwestlicht“
Die Idee des Westens ist gescheitert, sagt der Islamwissenschaftler Stefan Weidner im Gespräch mit Christiane Florin. Die vom Westen für überwunden gehaltene Religion kehre als Ideologie zurück: als Islamismus und als identitäres Christentum. In der Spiritualität sieht er einen Ausweg

Am Mikrofon: Christiane Florin

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft.

Sure 2 Vers 259
Erläutert von Prof. Dr. Robert G. Hoyland, New York University, USA

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Nichts ist mehr so, wie’s gestern war
Der Umgang mit Brüchen im Leben
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Gäste:
Dr. Johanna Müller-Ebert
Psychotherapeutin und Autorin, Düsseldorf

Prof. Dr. Barbar Friebertshäuser
Erziehungswissenschaftlerin, Goethe Universität Frankfurt

Emmanuel
Student der Romanistik und Philosophie, Berlin

Michael Schneider
Autor, Berlin

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Das Leben ist kein langer, ruhiger Fluss- es besteht aus Übergängen, Brüchen, Abschieden, Neuanfängen. Ständig müssen wir uns auf neue Situationen einstellen, die uns prägen und verändern, manchmal gewollt und bewusst, manchmal völlig unerwartet. Das kann z.B. der Einstieg in oder das Ausscheiden aus dem Berufsleben sein, die Familiengründung, Krankheit oder Trennung.
Wie meistern wir diese Herausforderungen, die das Leben gelegentlich beängstigend und unüberschaubar machen oder ihm eine auf- und anregende Wendung geben? Und was hilft und hält uns, wenn das Leben allzu stürmisch wird?
Was waren Brüche oder Übergänge in Ihrem Leben, die Sie durch tiefe Wasser oder zu neuen Ufern geführt haben?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Bienenkiller auf dem Prüfstand: EU-Entscheidung über Neonikotinoide

Wetterbericht gibts inklusive: Wie ein Haus schwalbenfreundlich wird

Todesgefahr Strommast in der Schweiz für Uhus und Störche

Energiewende und Rohstoffhunger: Misereor fordert mehr Effizienz

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Hilfe bei Schlafproblemen: Entspannungsübungen statt Schlafmittel

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Koreanische Staaten streben Friedensregelung an

Interview mit Sven Schwersensky, Friedrich-Ebert-Stiftung Korea, zu Gipfel in Korea

Merkel trifft Trump

Nürnberg: Arbeitslosenzahlen April

Assads "Gesetz Nr. 10": Hunderttausenden syrischen Flüchtlingen droht Enteignung

NATO-Außenminister beraten über Russland-Beziehungen

Bundesrat zu §219a-Abschaffung

Chinas Reaktionen nach dem Korea-Gipfel

Bundestag befasst sich mit AfD-Antrag zu Volksverhetzungs-Paragraphen

Abstimmung über Verbot Neo-Nikotinoide

Sofia: Informelles Finanzministertreffen zu Griechenland

Sport: Eishockey - Titel-Hattrick für München

Am Mikrofon: Silvia Engels

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Amazon, Intel und Microsoft - Zuversicht und starke Zahlen

Börsenbericht aus Frankfurt, darin Continental (HV und Konzernumbau).  Im Börsengespräch Jürgen Pieper, Bankhaus Metzler

Wirtschaftsnachrichten

Firmenportrait: Gutenbergs Erben bei Fabb-It in Lörrach

Wirtschaftspresseschau, darin Deutsche Bank und dt.-frz. Kampfflugzeug

Am Mikrofon: Günter Hetzke

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Besuch der lettischen Finanzministerin in Sachsen-Anhalt

Bochum: Diakonie mietet Wohnungen für Obdachlose

Alt werden und dabei jung bleiben? Erkundungen auf der Rentnermesse „Die 66“

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Schulsanierung
Der Berliner Senat hat einen Fahrplan vorgelegt für die Sanierung maroder Schulen und vertröstet selbst „Großschadensfälle“ auf Jahre

„Rubrik Labor“
Hände auf den Tisch
Das Rechnen  mit den Fingern ist anders als sein Ruf durchaus eine hilfreiche und sinnvolle Methode für den Matheunterricht

Islamunterricht vor dem Aus
Der neue Kultusminister Bayerns will das Modell-Projekt Religionsunterricht für Muslime 2019 auslaufen lassen

Am Mikrofon: Stephanie Gebert

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

„L’amour du risque“ -
Ausstellung zum 25. Jubiläum des Künstlerduos Eva & Adele beim Berliner Gallery Weekend

„Karl Marx: der deutsche Prophet“ -
Regisseur Christian Twente im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über sein ZDF-Dokudrama und den umstrittenen deutschen Denker

Is was?! - Aufreger der Woche

Schlusswort -
Die Künstlergruppe The Yes Men über den #MeToo-Fall Bill Cosby

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Sind Sie für eine Altersbeschränkung bei Messenger-Diensten?

Am Mikrofon Bettina Köster

Das Internet ist nach wie vor ein weitgehend rechtsfreier Raum, was den Jugendschutz angeht. Über unterschiedliche Apps und Messenger-Dienste sind Kinder und Jugendliche bestens vernetzt. Besonders junge Mädchen experimentieren auch teilweise sehr freizügig vor der Kamera. So können sich Erwachsene leicht das Vertrauen der Jugendlichen erschleichen und sie dann sexuell ausnutzen. Eltern sind zwar verpflichtet, regelmäßig mit ihren Kindern über die Verwendung ihres Smartphones zu sprechen. In der Praxis wissen die meisten aber viel zu wenig über die Parallelwelten ihrer Kinder und ahnen oft gar nicht, in welche Gefahrenzonen sich ihr Nachwuchs bringt.
Unsere Frage an Sie:
Ist eine Altersbegrenzung für Messenger-Dienste eine Lösung? Wie unterstützen Sie Ihre Kinder und behalten Sie deren Smartphones immer im Blick? Brauchen wir mehr Jugendschutzauflagen in den Messenger-Diensten?
Rufen Sie uns an und sagen Sie uns Ihre Meinung: 0221 345 3451 oder mailen Sie uns an: mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Musik und Gebete zum Schabat

Von Micha Guttmann

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Verena Lueken: "Anderswo"
(Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln)
Ein Beitrag von Shirin Sojitrawalla

Khaled Khalifa: "Der Tod ist ein mühsames Geschäft"
Aus dem Arabischen von Hartmut Fähndrich
(Rowohlt Verlag, Reinbek)
Ein Beitrag von Cornelius Wüllenkemper

Hinweis auf den Mitternachtskrimi

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen
Bericht von der Messe SightCity in Frankfurt

Bienenschädliche Insektizide
EU verbietet Neonicotinoide im Freiland

Gefahr durch Geothermie
In Südkorea lösten Bohrungen offenbar ein schweres Erdbeben aus

Einmal Mars und zurück
Sample-Return-Missionen werden konkret

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 27. April 2018
Rabe, Becher, Lüge, Himmel

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Ohne Hilfsprogramm & dann? Euro-Finanzminister beraten über Griechenland

Frieden für Bienen: Wen juckt das Verbot von Insektengift?

Tierwohllabel: Agrarminister wollen staatliches Kennzeichen

Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt: Weniger Arbeitslose im April

Wirtschaftsmeldungen

Mitarbeitershuttle & Chatbot: Bahn-Personalvorstand Seiler über Digitalisierung

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Bénédicte Savoy fürs Humboldt Forum - Kommunikations-GAU in Berlin?

Was ist eigentlich afrikanische Literatur? Das Literaturfestival "Writing in Migration" in Berlin
Ein Gespräch mit der Festivalleiterin Karla Kutzner

Festhalten an der menschlichen Figur - In der Fondation Beyeler bei Basel trifft Francis Bacon auf Alberto Giacometti

"The Iceman Cometh" - Denzel Washington in einer Eugene O'Neill-Premiere am Broadway

Am Mikrofon: Dina Netz

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Nato-Außenminister beraten über Verhältnis zu Russland

Merkel bei Trump

Durchbruch in Korea

China: Reaktionen nach dem Korea-Gipfel

Eurogruppe zu Griechenland

EU zu Neonikotinuid-Verbot

Bundesrat zu §219a-Abschaffung

Hunderttausenden syrischen Flüchtlingen droht Enteignung

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

18:40 Uhr

Hintergrund

Für die Mieter oder für die Aktionäre: Wohnungskonzerne unter Renditezwang

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Merkel bei Trump - was hat das Gespräch gebracht

Kim bei Moon - historisches Treffen zwischen Nord- und Südkorea

Hilfe für die Bienen? EU-verbietet drei Insektengifte

19:15 Uhr

Auf den Punkt: Hochschulquartett

Wissenschaft und Wissenschaftspolitik zur Diskussion

Knapp bemessen - Wie entwickelt sich die Finanzierung der Hochschulen in Deutschland?

Gesprächsgäste:
Prof. Sabine Kunst, Präsidentin der Humboldt-Universität Berlin
Prof. Karim Khakzar, Präsident der Hochschule Fulda, Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz
Prof. Dieter Lenzen, Präsident der Universität Hamburg
Prof. Frank Ziegele, Geschäftsführer des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), Gütersloh
Am Mikrofon: Thekla Jahn

Über mangelnden Zuspruch können sich die Hochschulen in Deutschland nicht beschweren. Die Zahl der Studienanfänger und Studierenden steigt, Mangel offenbart sich an anderer Stelle: bei der Grundfinanzierung.
Chronisch unterfinanziert sei die Lehre, so lautet das Ergebnis einer aktuellen Studie des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie. Und auf dem Jahrestreffen des Deutschen Hochschulverbandes Anfang April beklagten viele Rektoren den enormen Sanierungsstau bei ihren Gebäuden.
Wie knapp bemessen ist die Hochschulfinanzierung? Welche Folgen haben Kassenlöcher für Forschung und Lehre? Können Hochschulen mit dem derzeitigen Budget Ihrem Auftrag noch in angemessener Weise nachkommen? Und was wäre nötig, um die Hochschulfinanzierung auf solide Füße zu stellen?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Gesellschaft des Spektakels
Innenansichten aus dem Zentrum für Politische Schönheit
Von Manuel Gogos
Regie: Claudia Kattanek
Produktion: Dlf 2018

Ob mit der Aktion "Die Toten kommen" (2015), bei der direkt vor dem Bundestag Gräber für Fluchtopfer aus dem Mittelmeer ausgehoben wurden oder der Großinszenierung "Flüchtlinge Fressen" im martialischen Stil eines altrömischen Gladiatorenkampfs (2016): Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) erzwingt mit aggressivem Humanismus Aufmerksamkeit.
Jede Gesellschaft bekommt die Aktion, die sie verdient, meint Philipp Ruch, "Chefunterhändler" des Zentrums für Politische Schönheit. So auch jeder Politiker? Nach Björn Höckes berüchtigter Rede zum "Schandmal" setzte das ZPS dem AfD-Politiker eine Miniaturausgabe des Holocaust-Mahnmals vor die Haustür (2017).
Der Autor beobachtet die ausgeklügelte Kampagnen-Arbeit- vom ersten Brainstorming über die Stoffentwicklung bis zur Logistik ihrer Großproduktionen.
Und er stellt sich Fragen: Sind die Mitarbeiter und Komplizen des ZPS die Helden unsrer Tage, weil sie mit ihrer Kunst erzwingen, was die Politik nicht schafft?
Heiligt der Zweck jedes Mittel? Oder ist alles nur Theater, bei dem Flüchtlinge und Parlamentarier unbewusst zum Teil einer Inszenierung werden?
Und welche Rolle spielt der Autor selbst - im Chor der Journalisten, die über das Zentrum schreiben? 

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Weit über dem Blues-Radar (1/2)
US-Gitarrist Josh Smith
Aufnahme vom 14.11.2017 aus der Kantine, Köln
Am Mikrofon: Tim Schauen
(Teil 2 am 4.5.2018)

Meist spielt er (noch) im Schatten von seinem Freund Joe Bonamassa, dabei hat er schon als Teenager mit den Allergrößten auf der Bühne gestanden: mit BB King, Michael Landau oder Derek Trucks, der wie Josh Smith im Jahr 1979 geboren wurde. Josh Smith stammt aus Connecticut, lebt aber schon lange in Florida. Im Alter von zwölf Jahren war er regelmäßig bei Blues Jams anzutreffen, mit 13 fester Lead-Gitarrist der Rhino Cats, der Hausband eines renommierten Bluescafès. Von den Großen schaute er sich dort einige Tricks ab, doch Smith hat enormes Talent, sodass Michael Landau ihn schließlich unter seine Fittiche nahm. Trotz früher Auszeichnungen kam seine internationale Karriere nie adäquat in Fahrt, was ein bisschen ungerecht ist, denn: Josh Smiths Gitarrenspiel ist variabler, technisch versierter, in den Improvisationen musikalischer, als das seiner meisten Kollegen.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Bluestime - Neues aus der Szene zwischen Americana, Blues und Roots
Am Mikrofon: Tim Schauen

22:50 Uhr

Sport aktuell

1. Fußball - Bundesliga, 32. Spieltag: 1899 Hoffenheim - Hannover 96
2. Fußball - Bundesliga, 32. Spieltag:
VfL Bochum - Erzgebirge Aue
Arminia Bielefeld - 1. FC Kaiserslautern

Fußball - Hygieneprobleme in einigen deutschen Fußballstadien
Fußball - BVerfG entscheidet: Bundesweite Stadionverbote zulässig
Leichtathletik - Neue Testosteron-Regel bremst Caster Semanya aus

Tennis - Grand Prix Turnier der Damen in Stuttgart

Am Mikrofon: Ralf Henscheidt

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Merkel bei Trump - Interview mit Thomas Jäger, USA-Experte

Am Mikrofon: Daniel Heinrich

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk