Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
Montag, 12.04.2021
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 29.04.2021
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrer Peter Oldenbruch, Ingelheim
Evangelische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 125 Jahren: Der Schriftsteller Walter Mehring geboren

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:08 Uhr

Marktplatzaufnehmen

Geringe Altersbezüge allein reichen nicht: Wer hat Anspruch auf die Grundrente?
Am Mikrofon: Jule Reimer
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Ab Mitte des Jahres 2021 soll sie greifen: die sogenannte Grundrente, ein Aufschlag für alle Senioren und Seniorinnen, die viele Jahre versicherungspflichtig gearbeitet haben und trotzdem im Alter mit wenig Rente auskommen müssen. Aber Vorsicht: Der Name Grundrente ist irreführend, denn einen Anspruch darauf hat man nur unter ganz bestimmten Bedingungen. Und wer seinen Lebensunterhalt mit Minijobs bestritten oder aus sonstigen Gründen wenig verdient hat, kann auch leer ausgehen. Wer also kann den Rentenaufschlag durch die Grundrente beanspruchen? Wie berechnet sich dieser? Müssen sich Begünstigte aktiv bei der Rentenversicherung melden oder werden sie durch die Deutsche Rentenversicherung informiert? Was kann tun, wer leer ausgeht, obwohl er oder sie für sich ausgerechnet hat, ein Anspruch auf Grundrente liege vor? Unsere und Ihre Fragen beantworten die von der Moderatorin Jule Reimer eingeladenen Fachleute. Hörerfragen sind willkommen.

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Dlf - Zeitzeugen im Gesprächaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaftenaufnehmen

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

JazzFactsaufnehmen

„JazzFacts-Fragebogen"
Die Sängerin und Komponistin Rebekka Salomea Ziegler
Von Anja Buchmann

Die Sängerin Rebekka Salomea Ziegler ist bekannt als Teil des A-capella-Quartetts Of Cabbages And Kings. Mit ihrer Band Salomea wendet sie sich neben Jazz auch Trap, R&B und Hip-Hop zu. Im „JazzFacts-Fragebogen” erzählt sie von ihren Ideen, stellt Lieblingssongs vor und bezieht bei einer musikalischen Blindverkostung Stellung. Die Deutsch-Amerikanerin Rebekka Salomea Ziegler wuchs in Baden-Württemberg auf, ursprünglicher Berufswunsch: Schauspielerin. An der Kölner Hochschule für Kunst und Tanz studierte sie Jazzgesang. Zwei Alben hat die Vokalistin mit der beweglichen Altstimme bereits als Leaderin und Komponistin ihrer Band Salomea herausgebracht. Gemeinsam mit Yannis Anft, Keyboard, Oliver Lutz, Bass und Leif Berger, Schlagzeug, entwirft sie sehr persönliche, komplexe, elektronisch geprägte Songlandschaften, die sie selbst als „contemporary multi genre“ bezeichnet.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmenaufnehmen

Natürlichkeit jenseits von Allüren
Die Sopranistin Elisabeth Grümmer (1911-1986)
Am Mikrofon: Kirsten Liese

Ihr künstlerischer Werdegang begann als Schauspielerin in Meiningen. Den Wechsel zur Oper vollzog Elisabeth Grümmer nach einem privaten Gesangsstudium 1941 in Aachen, wo sie als Blumenmädchen im „Parsifal“ debütierte. Dort wurde sie auch von Herbert von Karajan entdeckt und gefördert. 1946 kam sie an die Deutsche Oper Berlin, der sie bis über ihr 60. Lebensjahr verbunden blieb. Von dort führte sie ihre Laufbahn in alle Welt: nach Salzburg, Bayreuth, New York, Mailand, Glyndebourne und Tokio. Mit der mädchenhaften Anmut und Natürlichkeit ihrer Stimme etablierte sich die Sopranistin als eine der bedeutendsten Lyrischen ihrer Zeit. Ihre größten Erfolge feierte sie in Opern von Mozart, Wagner und Strauss. Nach dem Rückzug von der Bühne wirkte Grümmer als Pädagogin an der Berliner Musikhochschule.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk