Donnerstag, 28.10.2021
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 29.10.2021
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Gedanken zur Woche
Pastorin Cornelia Coenen-Marx, Garbsen
Evangelische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 235 Jahren: Seine Italienreise führt Goethe erstmals nach Rom

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:08 Uhr

Lebenszeitaufnehmen

Bestattungskultur
Brauchen wir neue Abschieds-Rituale?
Am Mikrofon: Daniela Wiesler

Hörertel.: 00800 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

Arbeitnehmerrechte bei Betriebsübergang

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Nach Redaktionsschluss

15:52 Uhr

Schalomaufnehmen

Jüdisches Leben heute

Musik und Gebete zum Schabat

Von Micha Guttmann

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Spracheaufnehmen

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Auf den Punkt: Medienquartettaufnehmen

Chronisten, Welterklärer oder Vordenker
Muss sich der politische Journalismus wandeln?

Gäste:
Georg Diez, Journalist, Autor und Chefredakteur beim Think Tank „The New Institute“
Prof. Dr. Lutz Hachmeister, Journalist, Filmemacher und Medienexperte
Tilo Jung, Journalist und Moderator des Interviewformats „Jung & Naiv“
Prof. Dr. Marlis Prinzing, Medienwissenschaftlerin und Autorin, Hochschule Macromedia Köln
Am Mikrofon: Christian Floto

Der Bundestagswahlkampf 2021 galt als erstaunlich inhaltsleer. Dabei werden die Probleme, mit denen sich die Politik beschäftigen muss, immer drängender: da wären u.a. die Klimakatastrophe, der weltweite Anstieg des Populismus, der drohende Zerfall der Europäischen Union. Aber ist diese Aussparung wichtiger Fragen, auch nach dem Wahlkampf, nur der Politik zuzuschreiben? Welche Rolle spielen die Medien? Konfrontieren Journalistinnen und Journalisten die Politik zu wenig mit den wichtigen Fragen unserer Zeit? Konzentriert sich der politische Journalismus zu sehr auf Personalien und vergisst darüber die großen politischen Linien? Verhindert die Berichterstattung vielleicht sogar die Entwicklung politischer Visionen?

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:05 Uhr

Das Featureaufnehmen

Frauenliteraturmonat
Sasha Marianna Salzmann stört das Schema
Von Jenny Marrenbach
Regie: die Autorin
Produktion: Deutschlandfunk 2021

Nicht nur in der Literaturwelt, sondern auch am Theater ist Sasha Marianna Salzmann der neue Shootingstar: Bühne und Buchseiten werden zum Experiment mit Identität, auch mit der eigenen. Aufgewachsen in Moskau und im Alter von zehn Jahren mit den jüdischen Eltern nach Deutschland emigriert, spricht die nichtbinäre AutorIn und DramatikerIn heute fünf Sprachen. Der Name Sasha ist selbst ausgesucht, nach dem Urgroßvater. Tradition und Erinnerung scheinen überall in Salzmanns Werk verstreut - auch im zweiten Roman „Im Menschen muss alles herrlich sein“, der im September 2021 erscheint.
In Berlin unternimmt dieses Porträt eine Spurensuche: Wo beginnt für Sasha Marianna Salzmann Herkunft? Wo endet die individuelle Entscheidungsfreiheit? Und wie weit reicht die Fiktion von Bühnen und Buchseiten ins eigene Leben? Wie weit muss die Kunst Teil politischer Intervention sein? Starre und endgültige Antworten darauf gibt es nicht. Aber wer Salzmann begleitet, erkennt Fluidität bald als Stärke.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

On Stageaufnehmen

History
Zwei Slide-Gitarren unterm Mond
Die amerikanische Band Delta Moon
Aufnahme vom 6.5.2009 aus der „Manege" in Ratingen-Lintdorf
Am Mikrofon: Tim Schauen

Es war ein langer Abend in der "Manege" Ratingen: Denn die Band Delta Moon aus Atlanta im US-Bundesstaat Georgia spielte über drei Stunden lang, vor allem aber tat sie das mit sich langsam aber stetig steigender Energie. Die beiden Slide-Gitarristen Tom Gray, der auch der Leadsinger ist, und Mark Johnson sowie Franher Joseph am Bass und Schlagzeuger Darren Stanley haben sich alten Delta Blues-Songs verschrieben, die mit modernem Rock-Fundament zwar etwas auf die Vergangenheit schielen, aber enorm zeitlos und tanzbar sind - und auch die Eigenkompositionen von Delta Moon haben ihren eigenen Dreh. Tom Gray ist ein gut gebuchter Songschreiber, hat u.a. für Cindy Lauper geschrieben. Beim Konzert in der "Manege" Ratingen spielte er virtuos auf der waagerecht vor seinem Bauch hängenden Weissenborn-Gitarre Slide. Neben ihm stand Mark Johnson, der auch Slide spielte - solange, bis der Mond über Ratingen aufging.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Milestones - Bluesklassikeraufnehmen

Freddie King: „Getting ready", 1971
Am Mikrofon: Tim Schauen

Von den drei Blueskönigen Albert, B.B. und Freddie King ist letzterer der mit der kürzesten Regentschaft, denn Freddie King starb 1976 im Alter von 42 Jahren. Fünf Jahre zuvor hatte er sein Album „Getting ready“ veröffentlicht: Von den zehn Titeln darauf stammt zwar nur einer von King selbst („Tore down“), doch das Album enthält alles, was den Texaner zu einer Blues-Ikone werden ließ: Der typische wehmütig klagende bis zornige Gesang, Soul-Einflüsse und vor allem sein Spiel auf der elektrischen Gitarre: jeder Ton ein Statement, voller Energie, ob gezogen oder mit Vibrato versehen. Schon der erste Titel „Same old blues“ zieht hinein in diese so emotionale Welt. Und Freddie Kings Album enthält einige Klassiker: eben „Milestones Bluesklassiker“.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk