Mittwoch, 14.11.2018
 
Seit 00:05 Uhr Fazit

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 30.11.2018
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Gedanken zur Woche
Pfarrer Peter Oldenbruch, Wackernheim
Evangelische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 100 Jahren: Heinrich Manns Roman ,Der Untertan' erscheint

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

09:55 Uhr

Koran erklärtaufnehmen

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Lebenszeitaufnehmen

Verpflichtend oder freiwillig?
Junge Leute und ihr soziales Engagement
Am Mikrofon: Daniela Wiesler
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Im Dialog

15:50 Uhr

Schalomaufnehmen

Jüdisches Leben heute

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Auf den Punkt: ZEIT-Forum Wissenschaftaufnehmen

72. ZEIT-Forum Wissenschaft
Fundamente des Wir - Was sind unsere Tugenden noch wert?

Es diskutieren
Prof. Dr. Barbara Krahé, Professorin für Sozialpsychologie an der Universität Potsdam und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
Prof. Dr. Kristina Musholt, Professorin für Kognitive Anthropologie am Institut für Philosophie der Universität Leipzig und Mitglied der Jungen Akademie
Prof. Dr. Wilhelm Schmid, Freier Philosoph und Bestsellerautor (Gelassenheit, Selbstfreundschaft)

Gesprächsleitung
Ulrich Blumenthal, Redakteur "Forschung aktuell", Deutschlandfunk
Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT

Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit, Mut und Mäßigung, Geduld und Weisheit empfiehlt die Philosophie seit mehr als 2000 Jahren. Sie sollen Maßstab sein - scheinen aber auch Provokation zu sein.
Wie können diese Werte heute begründet, gestärkt und umgesetzt werden - vom Einzelnen und von der Gesellschaft? Warum erfahren Menschen, die sich in den Debatten um Bildung, Integration oder Gleichberechtigung für diese Tugenden einsetzen, Widerstand und Häme, manchmal auch Hass? Der ‚erhobene Zeigefinger‘ hat einen schlechten Ruf, und der ‚Gutmensch‘ ist ein Schimpfwort geworden.
In den Schulen wachsen die Klagen über Verrohung und Gewalt, der Rechtspopulismus gewinnt mit kruden Thesen an Zulauf und im WWW tobt die sogenannte ‚Hatespeech‘.
Haben wir unseren Kompass verloren? Was sagt die Forschung über die aktuellen Entwicklungen unserer Gesellschaft und unseres Sozialverhaltens? Was fördert ein friedliches, verständnisvolles Miteinander? Mehr Wir! Aber wie?

Diesen Fragen widmen sich namhafte Podiumsgäste beim 72. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT der Wochenzeitung DIE ZEIT, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie des Deutschlandfunks und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Spracheaufnehmen

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Featureaufnehmen

Climate Fiction
Über den Klimawandel in der Literatur
Von Jane Tversted und Martin Zähringer
Regie: die Autoren
Produktion: WDR/Dlf 2018

Hurrikan Katrina hat 2005 die Golfküste im Südosten der USA stark verwüstet, 2012 kam Sandy bis nach New York, 2017 zog Irma zerstörerisch über Florida. Solche Tragödien sind Stoff der Literatur und haben sogar ein eigenes Genre begründet: CliFi. Gerade in den USA, wo das Thema Klimawandel immer noch zu heftigen Kontroversen führt, hat sich Climate Fiction oder auch Climate Change Fictionals Genre etabliert. Die Referenz zu SciFi - also Science Fiction - ist gewollt: Einer der wichtigsten Climate-Fiction-Autoren kommt aus der SciFi-Tradition: Kim Stanley Robinson. Robinson, berühmt für seine ,Mars Trilogie’, leuchtet in vielen seiner Romane die wissenschaftliche, technische und politische Seite des Klimawandels aus. In seinem neuen Roman ,New York 2140’ verlegt er die Handlung in eine nicht allzu ferne Zukunft, in der der Atlantik um 15 Meter angestiegen ist und die Stadt überflutet hat. Am Golf von Mexiko hat sich dagegen eine realistische CliFi-Tradition entwickelt, die von konkreten Ereignissen wie den immer massiver werdenden Hurrikans erzählen. Geht es bei CliFi um das Schaffen von Bewusstsein oder um Sensationslust? Reagiert CliFi auf die Realität oder nimmt sie die Fakten vorweg? Und inwiefern unterscheiden sich Fakten und Fiktion?

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

On Stageaufnehmen

Funky Saxofon
Candy Dulfer und Band
Aufnahme vom 22.6.2018 bei Jazz Baltica/Timmendorfer Strand
Am Mikrofon: Jan Tengeler

Tanzbar ist das, was die inzwischen 49-jährige Niederländerin präsentiert, eigentlich immer - auch ihr Auftritt beim diesjährigen Jazz-Baltica- Festival: Die brodelnde Mischung aus Funk, Soul, Pop und Jazz brachte die Besucher ins Schwitzen. Seit Kindesbeinen steht Candy Dulfer auf der Bühne, ihr Vater Hans ist ebenfalls Saxofonist. Beeinflusst u. a. von Sonny Rollins und David Sanborn konnte sie 1989 im Alter von 20 Jahren zusammen mit Dave Stewart von den Eurythmics ihren ersten großen Hit landen: ‚Lily was here’, ein Song, der ihr laut eigener Aussage lange die Miete finanziert hat. Später begleitete sie regelmäßig Superstar Prince auf seinen Tourneen, baute aber auch ihre eigene Karriere aus. Zwölf Alben hat sie mittlerweile unter eigenem Namen veröffentlicht. Dulfer ist nicht nur eine ausgezeichnete Saxofonistin, sondern auch Sängerin und eine erstklassige Entertainerin.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Milestones - Bluesklassikeraufnehmen

B.B. King ,Blues'n'Jazz' (1983)
Am Mikrofon: Michael Frank

Am 16. September 1983 feierte B.B. King seinen 57. Geburtstag mit einer Aufnahmesession im Kreise einer veritablen Big Band. Eingeladen zu dieser besonderen Party waren vor allem Meister aus der Welt des Jazz, wie der Trompeter Woody Shaw. B.B. Kings leidenschaftlicher Gesang und seine singende Gitarre sind auf dieser Platte in abwechslungsreiche Arrangements des Produzenten Calvin Owens eingebettet, der die Musiker für die Session zusammengeholt hatte. In Louis Jordans ,Inflation Blues’ lässt er kräftige Bläser-Riffs hinter King röhren, für ,Teardrops From My Eyes’, den Hit von Ruth Brown, genügt ein Begleitquintett mit dem Vibrafonisten Warren Chiasson. Aber noch eine weitere Klangfarbe ist ungewöhnlich für B.B. King: In allen Stücken ist ein swingender Kontrabass zu hören, gespielt von Major Holley Jr.. Die Platte gewann den Grammy für das beste Blues-Album des Jahres 1983.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk