Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

ProtestaktionGreenpeace-Aktivisten klettern auf Dach der CDU-Zentrale

Die CDU-Parteizentrale, das Konrad-Adenauer-Haus, in Berlin (dpa/Gregor Fischer)
Die CDU-Parteizentrale, das Konrad-Adenauer-Haus, in Berlin (dpa/Gregor Fischer)

Greenpeace-Aktivisten sind aus Protest gegen das geplante Kohleausstiegsgesetz der Bundesregierung auf das Dach der CDU-Parteizentrale in Berlin geklettert.

Von dort aus hängten sie schwarze Stoffbahnen an das Gebäude des Konrad-Adenauer-Hauses. Eine Greenpeace-Sprecherin sagte, es solle das Geld aller verschwendet werden, um für Schäden aufzukommen, die die Kohleindustrie verursacht habe.

Deutschland will bis spätestens 2038 schrittweise aus der Kohleverstromung aussteigen. Der Gesetzentwurf sieht einen konkreten Fahrplan für das vorzeitige Abschalten von Kohlekraftwerken vor. Bundestag und Bundesrat wollen die Vorlage am Freitag beschließen.