Freitag, 22.10.2021
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere
StartseiteInterview"Ein schwarzer Tag für die türkische Demokratie"16.07.2016

Putschversuch in der Türkei"Ein schwarzer Tag für die türkische Demokratie"

Hüseyin Bağcı ist Dekan an der TU Ankara und hat die Detonationen und Schüsse in der türkischen Hauptstadt miterlebt. Er meint: "Das ist ein gescheiterter Putschversuch von einigen Soldaten, die versucht haben, die Macht zu übernehmen." Ihnen habe die Unterstützung der Generäle gefehlt.

Hüseyin Bağcı im Gespräch mit Doris Simon

Männer tragen eine türkische Flagge auf dem Taksimplatz in Istanbul. (AFP / HALIT ONUR SANDAL)
Männer tragen eine türkische Flagge auf dem Taksimplatz in Istanbul. (AFP / HALIT ONUR SANDAL)
Mehr zum Thema

Putschversuch in der Türkei Erdogan kündigt hartes Vorgehen gegen Militärs an

Autorin Cigdem Akyol: "Die Türkei ist traumatisiert von Militärputschen"

+++Live-Ticker zum Putschversuch in der Türkei+++ Berichte über Tote und Verletzte

Bağcı berichtete, dass die Gefechte weiter gingen. Er habe auch die Explosionen am Parlament erlebt. Für ihn ist jetzt entscheidend: "Die Frage ist, wo die türkische Demokratie jetzt hingehen wird."

So sei noch offen, ob Erdogan den Vorfall nutzen werde, um seine Macht zu erweitern. Bağcı betonte: "Der Putschversuch ist ein schwarzer Tag für die türkische Demokratie und für die türkische Armee." Möglicherweise werde dadurch aber auch eine Diskussion über die Gesellschaft angefacht.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk