Montag, 21.09.2020
 
StartseiteDie RaderbergkonzerteDie Saison 20/2131.03.2020

RaderbergkonzerteDie Saison 20/21

Junge aufstrebende Talente treten in der Saison 20/21 der Raderbergkonzerte auf. Teilweise in ungewöhnlichen Besetzungen wie Schlagwerk, Klavier und Posaune, aber auch in ganz klassischen wie dem Duo Violine und Klavier.

Riesenerfolg für Weimarer Celloklasse: Friedrich Thiele gewinnt 2. Preis und Publikumspreis beim 68. Internationalen Musikwettbewerb der ARD Mit diesem Erfolg rundet sich ein überragendes Wettbewerbsjahr für die Celloklasse von Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar: Der Weimarer Bachelorstudent Friedrich Thiele gewann am Wochenende den mit 7.500 Euro dotierten 2. Preis und den Publikumspreis im Fach Violoncello beim 68. Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München. (Sima Dehgani)
Cellist Friedrich Thiele tritt im Dlf Kammermusiksaal solo, aber auch mit anderen Kammermusikpartnern auf. (Sima Dehgani)
Mehr zum Thema

Raderbergkonzerte 2018 Lieder und Balladen von Robert Schumann

Raderbergkonzerte 2019/20 Die neue Saison im Überblick

Raderbergkonzerte 2018/19 Die neue Saison im Überblick

Di., 6.10.2020, 20.00 Uhr
Kai Strobel, Schlagwerk
Elisabeth Brauss, Klavier
Philip Pineda, Posaune

Werke von Alexej Gerassimez, Astor Piazzolla, Emmanuel Séjourné, Iannis Xenakis, Vincent Houdijk, François Sarhan, Darius Milhaud und Anders Koppel

Di., 17.11.2020, 20.00 Uhr
Fatma Said, Sopran
Joseph Middleton, Klavier

Robert Schumann
Liederkreis, op. 39, 1.–5. und 12.

Maurice Ravel
Sheherazade Zyklus

George Bizet
Adieu de l’hotesse Arabe

Philippe Gaubert
Le Repos en Égypte

Hectore Berlioz
Zaïde

Manuel De Falla
Siete canciones populares
Tus ojillos negros

Federico Garcia Lorca
Tres Canciones Españolas Antiguas

Kurt Weill
Nanna’s Lied
Wie lange noch
Berlin im Licht

Di., 8.12.2020, 20.00 Uhr
Stephen Waarts, Geige
Yannick Rafalimanana, Klavier

George Enescu
Impressions d‘enfance für Violine und Klavier D-Dur, op. 28

Mieczysław Weinberg
Sonate für Violine und Klavier Nr. 5, op. 53

Claude Debussy
Sonate für Violine und Klavier g-Moll, L 140

Peter Tschaikowsky
Souvenir d‘un lieu cher. 3 Stücke für Violine und Klavier, op. 42

Eugène Ysaÿe/Camille Saint-Saëns
Caprice d‘après l‘étude en forme de valse für Violine und Klavier, op. 52

Di., 12.1.2021, 20.00 Uhr
Can Çakmur, Klavier
Neasa Ní Bhriain, Viola
Stefan Zientek, Violine
Nikita Geller, Violine
Friedrich Thiele, Violoncello

Franz Schubert
Sonate für Arpeggione und Klavier a-Moll, D 821

Henri Dutilleux
Trois strophes sur le nom de Sacher für Violoncello solo

Sergej Rachmaninow
Trio élégiaque für Violine, Violoncello und Klavier Nr. 2 d-Moll, op. 9

Johannes Brahms
Quintett für 2 Violinen, Viola, Violoncello und Klavier f-Moll, op. 34

Di.,23.2.2021, 20.00 Uhr
Tomasz Ritter, Hammerklavier

Werke von Joseph Haydn, Franciszek Lessel, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Frédéric Chopin

Di., 16.3.2021, 20.00 Uhr
Saxofonensemble clair-obscure
Kathi Wagner, Baritonsaxofon
Christoph Enzel, Tenorsaxofon
Maike Krullmann, Altsaxofon
Jan Schulte-Bunert, Sopransaxofon

"A manera de memorias"
Erinnerungen an Astor Piazzolla in sechs Bildern
Werke von Johann Sebastian Bach, Astor Piazzolla, Maurice Ravel, Igor Stravinsky, Carlos Gardel, Alberto Ginastera und George Gershwin

Eintrittspreis: 15,00 € / 12,00 € (zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Im Preis ist die KölnTicket/Umweltgebühr für freie An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln enthalten.

Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, Auszubildende und Köln-Pass-Inhaber an der Abendkasse bei entsprechendem Nachweis erhältlich.
Gehbehinderte Besucher können auf der Parkfläche vor dem Haus parken.

Karten sind erhältlich bei KölnTicket (Tel.: 02 21 / 28 01), allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk