Samstag, 16.02.2019
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend

Raderbergkonzerte Saison 2015/16 | Konzert3. Raderbergkonzert

Deutschlandfunk Kammermusiksaal, Raderberggürtel 4001.12.2015 20:00 Uhr, Köln
Zu sehen ist die Titelseite des Flyers zu den Raderbergkonzerten des Deutschlandfunk 2014. Der schwarze Schriftzug Raderberg-Konzerte ist auf einer blauen Grafik, die an eine Feder erinnert, zu lesen.
 
Alexej Gerassimez, Schlagzeug
Nicolai Gerassimez, Klavier

 

ALEXEJ GERASSIMEZ
»Piazonore« für Marimba und Klavier

 

ROBERTO SIERRA
»Los Destellos de la Resonancia« für Schlagzeug und Klavier

 

JAVIER ALVAREZ
»Temazcal« für Maracas und Tonband

 

EMMANUEL SÉJOURNÈ
»Avalanche« für Schlagzeug und Klavier

 

ANDERS KOPPEL
»Toccata« für Marimba und Klavier

 

ALBERTO GINASTERA
»Danzas Argentinas« für Klavier, op. 2

 

ALEXEJ GERASSIMEZ
»Asventuras« für Kleine Trommel

 

GARY BURTON / MAKOTO OZONE
»Afro Blue« für Vibraphon und Klavier

 

Eintrittspreis: 15,00 € / 12,00 € (zzgl. 10 % Vorverkaufsgebühr)Im Preis ist die KölnTicket/Umweltgebühr für freie An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln enthalten.

Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, Auszubildende und Köln-Pass-Inhaber an der Abendkasse bei entsprechendem Nachweis erhältlich.

Gehbehinderte Besucher können auf der Parkfläche vor dem Haus parken

Karten sind erhältlich bei KölnTicket (Tel.: 02 21 / 28 01),
allen angeschlossen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

 

Die Konzerte der Saison 2015-16 im Überblick.

 

Programmtipps

Ein Mann wird in Berlin im Seniorenpflegeheim pro vita Haus Rheingold von einem Pfleger gefüttert. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
HörspielGeister sind auch nur Menschen
Hörspiel 16.02.2019 | 20:05 Uhr

Das Altersheim: Eine Zwischenwelt, an der Grenze von Leben und Tod. Katja Brunner lässt sie zu Wort kommen: Die Unbetuchten und die Unbesuchten, die, die nicht vom Leben lassen können, und die, die man nicht aus dem Leben lässt. Sie alle haben noch Bedürfnisse: Denn Geister sind auch nur Menschen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk