Montag, 26.07.2021
 
Seit 20:10 Uhr Musikjournal

Raderbergkonzerte Saison 2019/20 | KonzertAbgesagt: 6. Raderbergkonzert

Deutschlandfunk Kammermusiksaal, Raderberggürtel 4017.03.2020 20:00 Uhr, Köln
Logo DLF Raderbergkonzerte Saison 2019/20 (Deutschlandradio)

Dieses Konzert wird wegen der Corona-Prävention ohne Publikum aufgezeichnet und wie geplant am 30. März 2020 um 21.05 Uhr im Deutschlandfunk gesendet.

____________________________________________________________________________________________________________

Sarah Willis, Horn
Felix Klieser, Horn
Amaryllis Quartett

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sextett für 2 Hörner, 2 Violinen, Viola und Violoncello Es-Dur, op. 81b

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Quintett für Horn, 2 Violinen, Viola und Violoncello Es-Dur, KV 407

DAVID PHILIP HEFTI
'con fuoco' Streichquartett Nr. 4

WOLFGANG AMADEUS MOZART
'Ein musikalischer Spass' für Streicher und zwei Hörner F-Dur, KV 522


Eintrittspreis: 15,00 € / 12,00 € (zzgl. 10 % Vorverkaufsgebühr)

Im Preis ist die KölnTicket/Umweltgebühr für freie An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln enthalten.

Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, Auszubildende und Köln-Pass-Inhaber an der Abendkasse bei entsprechendem Nachweis erhältlich.

Gehbehinderte Besucherinnen und Besucher können auf der Parkfläche vor dem Haus parken

Karten sind erhältlich bei KölnTicket (Tel.: 02 21 / 28 01), allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. 

Sendung: 30. März 2020, 21.05 Uhr, Deutschlandfunk

Kommende Veranstaltungen

Programmtipps

Links im Bild sitzt eine Frau mit grauen Haaren an einem Tisch und spricht in ein Mikrofon vor ihr, rechts im Bild sitzt ein junger Mann hinter einem schwarzen Konzertflügel und blickt versonnen ins Innere des Instruments. (Dita Vollmond)
Mozartfest Würzburg 2021Der Klavierlehrer - eine szenische Erzählung
Musik-Panorama 26.07.2021 | 21:05 Uhr

An künstlicher Intelligenz forschen Menschen mit großem Eifer weltweit. Mit Staunen oder Sorgen lässt sich beobachten, was Programme mittlerweile können. Auch die Künste erschließt sich die KI. Mit der ambivalenten Beziehung zwischen Mensch und Maschine setzte sich dieses Konzert auseinander.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk