Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

RazzienZoll beschlagnahmt illegale Pyrotechnik

Ein Feuerwerker zeigt am 19.12.2014 bei einem Pressetermin in der Feuerwehrakademie in Hamburg zwei Böller der Kategorie F4 (orange Farbe) und einen in Deutschland nicht zugelassenen Böller (schwarze Farbe). (dpa / picture-alliance / Bodo Marks)
Ermittler haben tausende Feuerwerkskörper beschlagnahmt (Bild), die in Deutschland nicht zugelassen sind. (dpa / picture-alliance / Bodo Marks)

Ermittler in Deutschland, Polen und den Niederlanden sind in einer gemeinsamen Aktion gegen Vertreiber und Besitzer illegaler Pyrotechnik vorgegangen.

Rund 60 Personen wurden vorläufig festgenommen. Wie die Generalzolldirektion und die Kölner Staatsanwaltschaft mitteilten, wurden allein in Deutschland bei Durchsuchungen mehr als 27.000 Feuerwerkskörper beschlagnahmt. Sie wurden den Angaben zufolge ohne die nötige Erlaubnis über einen polnischen Onlineshop vertrieben. Im nordrhein-westfälischen Bad Berleburg mussten mehrere Mehrfamilienhäuser evakuiert werden, nachdem in einem Gebäude gefährlicher Sprengstoff gefunden worden war, der nicht abtransportiert werden konnte. Er musste vor Ort gesprengt werden.