Dienstag, 01.12.2020
 
Seit 22:05 Uhr Musikszene

Rechtsextremismus

Schatten von Menschen (dpa / Martin Schutt)

RechtsextremismusHintergründe und Verbreitung

Rechtsextremistische Gruppierungen, auch in staatlichen Institutionen, erstarken, Aggressionen gegen Flüchtlinge, Asylbewerber und Menschen anderer Religionen und Hautfarbe nehmen zu. Die Frage, inwieweit Rechtsextremismus in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist, gewinnt zunehmend an Brisanz. Deshalb ist wichtig zu begreifen, was man unter Rechtsextremismus versteht, wie er entsteht, sich ausbreitet – und welche Gegenstrategien es gibt.

Rechtsextremismus bei staatlichen Institutionen

Beamte eines Sondereinsatzkommado der Polizei  (imago/Dennis Straub)

Rechtsextreme Chatgruppen bei der PolizeiViele Einzelfälle machen eine Struktur

Wann immer Polizistinnen und Polizisten bislang auffällig geworden sind, wurde dies als Einzelfall abgetan. Dass NRW-Innenminister Reul nun Bereitschaft zeigt, strukturelle Probleme zu erkennen, sei eine Chance, das Extremismusproblem bei der Polizei endlich anzugehen, meint Ann-Kathrin Büüsker.

weitere Beiträge

Rechtsextremismus in der Gesellschaft

Rechtsextreme auf Demos gegen Corona-Politik"Nur die Spitze des Eisbergs"

Der Rechtsextremismusforscher Matthias Quent warnt davor, nach den Bildern der Flaggenträger vor dem Reichstag in Diskussionen über Symbolik zu verfallen. Zwar sei die Empörung darüber berechtigt, doch das eigentliche Problem sei die Alltäglichkeit dieses Denkens der Akteure, sagte Quent im Dlf.

Rassistische GewaltRechte Gewalt als Konstante deutscher Geschichte

Rassistisch oder nationalistisch motivierte Gewalt ist als Teil der deutschen Nachkriegsgeschichte noch kaum erforscht. Aber auch die Geschichte von Solidarität und Gegenwehr der Opfer ist erst lückenhaft dokumentiert. Der Zeithistorische Arbeitskreis Extreme Rechte versucht eine Bestandsaufnahme.

weitere Beiträge

Ausbreitung von Rechtsextremismus

weitere Beiträge

Rechtsextremismus und AfD

AfD nach Kalbitz-Auschluss"Ein Machtkampf ohne absehbares Ende"

In der AfD finde gerade ein taktischer Machtkampf statt, sagte der Politikwissenschaftler Hajo Funke im Dlf. Der rechtsextreme Flügel wehre sich nach dem Parteiausschluss von Andreas Kalbitz gegen die Angriffe von Parteichef Jörg Meuthen, der sich plötzlich moderat gebe.

weitere Beiträge

Strategien gegen Rechtextremismus

DiskussionskulturMit Rechten reden - nur wie?

Die Frage, ob man mit Rechten reden soll, ist für viele längst geklärt. Sie haben inzwischen viel Erfahrung im Umgang mit Provokationen, alternativen Fakten und Diskurstrategien gesammelt: Was lässt sich entgegnen? Was lässt man stehen, was nicht?

weitere Beiträge

Medien und Rechtsextremismus

Rechtsextremismus und Religion

Umgang mit rechten Strömungen"Die Kirchen müssen rote Linien ziehen"

Wie reagieren Kirchen auf rechtsextreme Strömungen? Das hat die Otto-Brenner Stiftung untersucht. Mitautor Wolfgang Schroeder sagte dazu im Dlf: Zwar gebe es eine religiöse Rechte in Deutschland, sie sei jedoch in den Kirchen randständig. Für den Umgang der Kirchen mit der AfD gebe es kein Patentrezept.

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk