Sonntag, 16. Januar 2022

MaliRegierungsanhänger demonstrieren gegen Sanktionen

In Mali haben Regierungsanhänger gegen Sanktionen des Regionalbündnisses Ecowas protestiert.

15.01.2022

Das Foto zeigt eine Landkarte von Mali und der Region.
Eine Landkarte von Mali. (Screenshot Google Maps, abgerufen am 7.1.22)
Tausende versammelten sich auf dem Unabhängigkeitsplatz der Hauptstadt Bamako und riefen Slogans wie "Nieder mit dem Imperialismus" und "Nieder mit Ecowas". Die Sanktionen hätten das Ziel, Mali, seine Armee und seine Institutionen zu destabilisieren, sagte Ministerpräsident Maiga. Zu der Kundgebung kam auch Militärführer Goïta, der sich nach einem Putsch zum Präsidenten erklärt hat.
Goïta hatte Wahlen für Ende Februar versprochen. Doch zuletzt erklärte die Junta, die nächste Präsidentenwahl sei für 2026 geplant. Begründet wurde dies mit der schlechten Sicherheitslage. Die Ecowas nannte das völlig inakzeptabel und verhängte vergangenen Sonntag neue Sanktionen.
Diese Nachricht wurde am 15.01.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.