Montag, 17.12.2018
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteCampus & KarriereInklusion auf dem Arbeitsmarkt20.07.2018

Reihe: 20 Themen - 20 KöpfeInklusion auf dem Arbeitsmarkt

Was muss getan werden, um die Chancen und die Wertschätzung von Menschen mit Handicap auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern? Antworten auf diese Frage sucht Gastmoderator Gilbert Krüger, Referent bei "Selbstbestimmte Assistenz Behinderter. Ruhr", gemeinsam mit seinen Studiogästen.

Gastmoderator: Gilbert Krüger

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Ein Mann spricht im Radiostudio in ein Mikrofon, während im Hintergrund zwei silberne Ballons in Form einer 20 zu sehen sind (Deutschlandradio/Michael Böddeker)
Gastmoderator Gilbert Krüger ist Referent für persönliche Assistenz bei der Organisation "Selbstbestimmte Assistenz Behinderter. Ruhr" (Deutschlandradio/Michael Böddeker)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Perspektivwechsel am Mikrophon - anlässlich des 20. Sendungsjubiläums von Campus & Karriere werden in diesem Jahr wichtige Themen quasi zu Moderatorinnen und Moderatoren. Mindestens ein Mal im Monat schlüpfen VertreterInnen aus verschiedenen Bereichen der Bildungs- und Arbeitswelt in die Rolle des Radiomachers und schaffen so andere Zugänge und Zusammenhänge zu aktuellen Kernthemen.

Wie gestalten wir Inklusion in der Schule? Über diese Frage wird in Deutschland viel diskutiert. Weniger im Fokus steht jedoch der Arbeitsmarkt, wobei es auch hier noch eine Menge zu verbessern gäbe, findet Gilbert Krüger. Vorurteile auf Arbeitgeberseite müssten abgebaut werden, damit Menschen mit Handicap mehr Jobchancen und Wertschätzung bekommen.

Gesprächsgäste:  

  • Andreas Pauls, Inklusionskoordinator im Netzwerk "Arbeit und Inklusion" Mittleres Ruhrgebiet
  • Petra Strack, Arbeitgeberin "Deine Assistenzwelt" in Bonn
  • Carl-Wilhelm Rößler, Jurist im Kompetenzzentrum "Selbstbestimmt Leben" in Köln

Als Beitrag:

Welche Probleme haben Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt?

Für behinderte Menschen bleibt es sehr schwer, eine passende Arbeit zu finden. Kai Rüsberg hat im Ruhrgebiet einen Mann getroffen, der durch seine Behinderung seine Arbeitsstelle verloren hat.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk