Montag, 23.07.2018
 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteCampus & KarriereWie Social Startups Flüchtlingen helfen26.03.2018

Reihe: 20 Themen - 20 KöpfeWie Social Startups Flüchtlingen helfen

Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmer, die sich für die Lösung sozialer Probleme in Deutschland einsetzen? Als Social Startup hat man es schwerer als beispielsweise als High-Tech-Gründer, Finanzierung und Unterstützung zu finden, berichtet Gastmoderatorin und "Wefugees"-Gründerin Henriette Schmidt.

Gastmoderatorin: Henriette Schmidt

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Gastmoderatorin Henriette Schmidt im Dlf-Studio (Deutschlandradio/ Michael Böddeker)
Gastmoderatorin Henriette Schmidt im Dlf-Studio (Deutschlandradio/ Michael Böddeker)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Online-Universität "Kiron" für Flüchtlinge "Ein Bildungsangebot über Grenzen hinweg"

Konferenz Probleme und Lösungen beim Hochschulzugang für Geflüchtete

Serie: Neuanfang in Deutschland Wie Flüchtlinge ins Studium oder eine Ausbildung starten

"Myskills"-Testverfahren Arbeitsagenturen testen die Fähigkeiten von Geflüchteten

Perspektivwechsel am Mikrophon – anlässlich des 20. Sendungsjubiläums von Campus & Karriere werden in diesem Jahr wichtige Themen quasi zu Moderatorinnen und Moderatoren. Mindestens einmal im Monat schlüpfen VertreterInnen aus verschiedenen Bereichen der Bildungs- und Arbeitswelt in die Rolle des Radiomachers und schaffen so andere Zugänge und Zusammenhänge zu aktuellen Kernthemen.

Heute ist Henriette Schmidt Gastmoderatorin. Die 25-Jährige hat 2016 zusammen mit Cornelia Röper den Schritt gewagt, sogenannter Social Entrepreneur zu werden, sprich ein soziales Unternehmen zu gründen. Mit "Wefugees" haben sie eine interaktive Plattforum entwickelt, auf der Geflüchtete und Helfer Fragen rund um das Thema Ankommen in Deutschland stellen und beantworten können. Schmidt beobachtet sowohl bei Sponsoren als auch in der medialen Öffentlichkeit ein nachlassendes Interesse an der Flüchtlingsthematik.

Gastmoderatorin Henriette Schmidt (Deutschlandradio/ Michael Böddeker)Gastmoderatorin Henriette Schmidt im Dlf-Studio (Deutschlandradio/ Michael Böddeker)

Gesprächsgäste sind:

*Markus Sauerhammer, Koordinator beim Bundesverband Dt. Startups und Vorstandsmitglied beim Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland SEND,  das Anlaufstelle für dieses Thema in Deutschland ist und den Sektor vernetzen möchte

*Dr. Tobias Ernst, Geschäftsführer der Bildungsplattform  "Kiron Open Higher Education". Dieses Social Startup setzt sich seit 2015 dafür ein, Barrieren auf dem Weg zur Hochschulbildung für Flüchtlinge mittels digitaler Lern- und Unterstützungsangebote abzubauen 

Hier das ganze Gespräch: "Wir bräuchten Chancenkapital für soziale Innovationen"

Beiträge:

Beratung für Geflüchtete 
Der lange Weg in Studium und Ausbildung
Ein Besuch in einer Flüchtlingsberatung der Caritias in Krefeld
Von Stephanie Kowalewski  

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk