Dienstag, 26.10.2021
 
Seit 10:08 Uhr Sprechstunde
StartseiteKulturfragen"Kunst lebt in Krisenmonaten geradezu auf"03.09.2017

Reihe: Kultur-Vermittler in Krisenzeiten"Kunst lebt in Krisenmonaten geradezu auf"

Dass sich Angst und Unsicherheit auch in der Kunst reflektieren, ist für Hortensia Völckers, künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes, keine Frage. Gerade in Zeiten der Veränderung könne Kunst zur Verständigung beitragen, sagte sie im Dlf.

Hortensia Völckers im Gespräch mit Karin Fischer

Hortensia Völckers ist die künstlerische Direktorin der Kulturstifftung des Bundes. (picture alliance / dpa / Horst Ossinger)
Hortensia Völckers ist die künstlerische Direktorin der Kulturstifftung des Bundes. (picture alliance / dpa / Horst Ossinger)
Mehr zum Thema

Universität Hildesheim Ein sicherer Hafen für verfolgte Künstler

Zeitgenössische Kunst Die documenta – Dokument einer Sinnkrise

Kuratorin zur documenta 14 "So etwas gab es in Griechenland noch nie zuvor"

documenta 14 in Kassel und Athen Eine Kunstausstellung als Politikum

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk