Montag, 06.07.2020
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteAus Religion und GesellschaftDer Aufstieg in die Sphären des Universums25.11.2015

Reiseskizzen aus Dantes Göttlicher KomödieDer Aufstieg in die Sphären des Universums

Teil 4 von 5 - Himmlisches Paradies Station 1

Im irdischen Paradies, dem Garten Eden, der auf dem Gipfel des Läuterungsberges liegt, muss Dante Wasser aus den Flüssen Lethe und Eunoe trinken, um seine Sünden zu vergessen und sich seiner Tugenden zu erinnern.

Von Rüdiger Achenbach

Abendhimmel (Petra Ulbricht)
Dante muss mit seiner Jugendliebe neun himmlische Sphären durchqueren. (Petra Ulbricht)

Dieses Ritual ist notwendig, um in das himmlische Paradies aufzusteigen zu können. Geführt wird Dante ab jetzt von der Seele seiner Jugendliebe Beatrice. Denn als Heide hat Vergil keinen Zutritt zum himmlischen Paradies. Insgesamt muss Dante mit ihr jetzt neun himmlische Sphären durchqueren, um zum Empyreum, dem höchsten und unendlichen Himmel Gottes emporsteigen zu können.

Auf diesem Weg erscheinen die Seelen, die ihnen begegnen, schon bald nicht mehr als schemenhafte Schatten, sondern als Lichter. In den Gesprächen mit historischen Herrschergestalten und Kirchenlehrern erfährt man, dass Dante kein Geheimnis daraus macht, dass er sich bestimmten reformerischen Denkern seiner Zeit verbunden fühlt.

----------------------------------

Begegnungen im Jenseits
Reiseskizzen aus Dantes Göttlicher Komödie
Das 5-teilige Deutschlandfunk Spezial - Mi 20:10 Uhr
Alle Teile im Überblick

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk