Freitag, 22.11.2019
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten
StartseiteMarktplatzAltersvorsorge für Selbstständige07.11.2019

RenteAltersvorsorge für Selbstständige

Handwerker, Kunstschaffende, Journalisten: Weit über vier Millionen Menschen in Deutschland sind selbstständig und vielen von ihnen schwant: Sie könnten im Alter mit sehr wenig Geld dasitzen, weil sie gar nicht oder schlecht vorsorgen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten.

Am Mikrofon: Philip Banse

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Mature businessman standing in open plan office model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY HAPF02693 (Imago | Westend61)
Wie fürs Alter vorsorgen: Unternehmer haben hier viele Möglichkeiten (Imago | Westend61)
Mehr zum Thema

Kabinett billigt Erhöhung Renten steigen um mehr als drei Prozent

Altersvorsorge Wie Alternativen zur Riester-Rente aussehen könnten

Selbst die, die schon fast im Rentenalter angekommen sind, können noch aktiv werden. Rürup-Rente, Fondssparen, berufsständische Vorsorge oder den Punkteanspruch in der gesetzlichen Rentenversicherung auf Lücken durchforsten und eventuell freiwillig nachträglich einzahlen: Selbstständige haben zahlreiche Möglichkeiten, sich eine solide Rente zusammenzubauen.

Was bringt die staatliche Grundsicherung? Welche Ansprüche schlummern eventuell unerkannt in der gesetzlichen Altersvorsorge, erworben durch Ausbildungs- und Kindererziehungszeiten oder durch die Pflege der Eltern? Welche Geldanlage der privaten Rentenversicherer oder Banken eignet sich für welche Lebensphase? Und wann machen Immobilien als Altersvorsorge Sinn?

Studiogäste

Anke Puzicha, Verbraucherzentrale   

Peter Schwark, Geschäftsführer GDV

Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur Finanztip

Hörerfragen sind wie immer willkommen.
Die Nummer für das Hörertelefon: 00 800 – 44 64 44 64
Und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk