Samstag, 13. April 2024

USA
Republikaner McConnell tritt im Herbst als Fraktionschef im Senat ab

In den USA gibt der Fraktionschef der Republikaner im Senat, McConnell, sein Amt noch in diesem Jahr auf.

28.02.2024
    Der Fraktionsführer der Republikaner im US-Senat, Mitch McConnell, im Portrait. Er hat graue Haare, ist etwas blass, trägt eine Brille und einen Anzug.
    Der Fraktionsführer der Republikaner im US-Senat, Mitch McConnell (picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Mariam Zuhaib)
    Der 82-Jährige sagte in Washington, diese Amtszeit werde seine letzte sein. Es sei Zeit für die nächste Generation an der Spitze. Als Zeitpunkt für seinen Rückzug nannte er den November. Dann wird in den USA gewählt, darunter auch etwa ein Drittel der Senatoren neu bestimmt. McConnell ist seit fast 17 Jahren der führende Republikaner im Senat und damit der am längsten amtierende Fraktionschef in der Geschichte des Kongresses. Von 2015 bis 2021 war er Senats-Mehrheitsführer. In dieser Funktion blockierte er mehrere Gesetzesvorhaben des demokratischen Präsidenten Obama und stärkte dessen republikanischem Nachfolger Trump den Rücken. Später kritisierte er Trump für dessen Rolle beim Sturm auf das Kapitol.
    Zuletzt hatte es Diskussionen um McConnells Gesundheitszustand gegeben. Unter anderem hatte er zwei längere Aussetzer bei Terminen in der Öffentlichkeit.
    Diese Nachricht wurde am 28.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.