Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Rettungsschiff "Open Arms"Mehrere Flüchtlinge von Bord gebracht

Das Foto zeigt das Schiff der spanischen NGO Proactiva Open Arms vor dem Hafen von Algeciras/Spanien. (AFP / Jorge Guerrero)
Das Foto zeigt das Schiff der spanischen NGO "Proactiva Open Arms". (AFP / Jorge Guerrero)

Von Bord des Rettungsschiffs "Open Arms" sind weitere Migranten auf die italienische Mittelmeerinsel Lampedusa gebracht worden.

Fünf Menschen hätten das Schiff mit Begleitern verlassen, weil sie psychologische Hilfe benötigten, teilte die spanische Hilfsorganisation "Proactiva Open Arms" mit. Es habe sich bereits um die fünfte Aktion dieser Art binnen 14 Tagen gehandelt. Die Organisation warf den Behörden Grausamkeit vor, weil nicht alle Flüchtlinge an Land dürften. Die "Open Arms" liegt mit etwa 140 Menschen an Bord unmittelbar vor Lampedusa. Zuletzt hatten sich sechs europäische Staaten bereit erklärt, die Menschen aufzunehmen, darunter auch Deutschland.

Italiens Innenminister Salvini will eine Gerichtsentscheidung anfechten, wonach das Schiff in die Gewässer des Landes einlaufen darf.