Sonntag, 26.05.2019
 
Seit 09:10 Uhr Die neue Platte
StartseiteAtelier neuer MusikMap of Marble20.10.2018

Revisited Forum neuer Musik 2007Map of Marble

Das Forum neuer Musik legte 2007 den Fokus auf zeitgenössische Musik vom Balkan. Mit Vladimir Djambazov, Füsun Köksal und Marko Ciciliani stellte es drei Komponisten vor, die in die weite Welt aufgebrochen sind.

Am Mikrofon: Frank Kämpfer

(Deutschlandradio / Team Sendesaal)
Jannie Pranger und Arnold Marinissen in "Map of Marble" von Marko Ciciliani (Deutschlandradio / Team Sendesaal)

Füsun Köksal
Around Circles
Benjamin Reissenberger, Klarinette

Vladimir Djambazov
The Secret Life of a French Horn
Tape music

Marko Ciciliani
Map of Marble (Part II)
Jannie Pranger, Mezzosopran
Arnold Marinissen, Schlagzeug
Marko Ciciliani, Live-Elektronik und Audiodesign

Aufzeichnung vom 25. März 2007 im Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Vladimir Djambazov, 1954 in Bulgarien geboren, vertrat beim Kölner Forum neuer Musik 2007 die elektroakustische Szene in Sofia. Füsun Köksal, Jahrgang 1973, stand für die junge türkische Generation. Marko Ciciliani präsentierte sich als ein neuer Typ Europäer: 1970 in Zagreb geboren, studierte er in New York und Den Haag, er promovierte in London und lehrt heute in Wien und in Graz. Als Komponist, Performer und audiovisueller Künstler ist er stets interdisziplinär und oft international unterwegs. Beim Forum 2007 "Focus Balkan" beteiligte sich Ciciliani mit "Map of Marble", einem Mittelding aus Soundscape, Performance und live-elektronisch gefärbter Kammermusik. Was vermittelten diese Beiträge seinerzeit über zeitgenössisches Komponieren im Südosteuropa der Gegenwart?

Diese Sendung können Sie nach Ausstrahlung 30 Tage lang anhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk