Mittwoch, 21.11.2018
 
Seit 17:35 Uhr Kultur heute
StartseiteAtelier neuer MusikPastorale enigmatice?22.09.2018

REVISITED Forum neuer Musik 2007Pastorale enigmatice?

Man stelle sich vor: Auf einer Wiese, irgendwo mitten in Bukarest, spielt der Pianist Dan Dediu geheimnisvolle Hirtenweisen. Sie sind verborgen in Klavierstücken von Anatol Vieru und Violeta Dinescu. Aber eigentlich erzählt uns Dan Dediu am Flügel vom rumänischen Epochen-Umbruch.

Am Mikrofon: Frank Kämpfer

(Quartz Media)
Dan Dediu - Komponist, Ensemblelleiter, Hochschullehrer, Festivalkurator (Quartz Media)

Dan Dediu, Jahrgang 1967, langjähriger Leiter der Kompositionsabteilung der Bukarester Musikuniversität, ist ein wichtiger Fürsprecher und Vermittler Neuer Musik aus Rumänien. Diese formte sich unter dem Druck wechselnder Diktaturen. Ob ihrer Substanz und Reichhaltigkeit gebührt ihr eine Sonderstellung in ganz Europa.

Im März 2007 gastierte Dediu als Pianist erstmals beim Forum neuer Musik und spielte im Deutschlandfunk Klaviermusik aus Rumänien. In seinem Musikverständnis gibt es zwischen Avantgarde und Tradition keinen Bruch. Alle Tradition, inklusive der ethnischen, steht zur Verfügung als kompositorisches Material – wie insbesondere Dedius vierte Klaviersonate belegt, die ein Steinbruch von (Musik)Geschichte sein mag.

Anatol Vieru
"Discours" und "Fluire" aus: "9 Klavierstücke" op. 157

Violeta Dinescu
"Adresse ta lettre à Erzeron"

Dan Dediu
"Klaviersonate Nr. 4", op. 60

Dan Dediu, Klavier

Aus dem Konzert beim Forum neuer Musik vom 25. März 2007 im Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Diese Sendung finden Sie nach Ausstrahlung 30 Tage lang in unserer Mediathek.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk