Die Nachrichten
Die Nachrichten

Robert Koch-InstitutInzidenz sinkt weiter

Röhrchen für Corona-Tests in einem Labor (picture alliance/dpa/Hendrik Schmidt)
Röhrchen für Corona-Tests in einem Labor (picture alliance/dpa/Hendrik Schmidt)

In Deutschland ist die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen weiter zurückgegangen.

Wie das Robert Koch-Institut mitteilte, sank der Wert auf 68,5 - nach gestern 71,0 und 81,1 vor einer Woche. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI 4.664 weitere Ansteckungen. Das sind 1.661 weniger als am vergangenen Dienstag. 81 weitere Todesfälle wurden in Zusammenhang mit einer Infektion registriert.

Die Hospitalisierungsrate, also die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, lag zuletzt bei 1,65. Ein Wochen- oder Monatsvergleich ist wegen einer hohen Zahl an Nachmeldungen nicht möglich. Der bisherige Höchstwert wurde im vergangenen Winter mit rund 15,5 verzeichnet.

Diese Nachricht wurde am 21.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.