Mittwoch, 12.08.2020
 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteSport am Wochenende"Rousseff räumt auf"10.03.2012

"Rousseff räumt auf"

Die eiserne Präsidentin Dilma Rouseff will den Sumpf im brasilianischen Fußball bis zur WM 2014 trockenlegen.

Ricardo Teixeira ist seit 23 Jahren brasilianischer Verbandschef, außerdem im FIFA-Exekutivkomitee. Er hat erfolgreich die nächsten Fußball-Weltmeisterschaften in sein Land geholt. Schwere Korruptionsvorwürfe liegen gegen ihn vor. Nach langen Versuchen diese auszusitzen, scheint er nun an Einfluss zu verlieren.

Thomas Kistner im Gespräch mit Jonas Reese.

Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff (AP)
Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff (AP)

Aus gesundheitlichen Gründen lässt Teixeira sein Amt als Präsident des brasilianischen Fußballverbandes ruhen – vorerst zumindest. Für Thomas Kistner ist der Grund nur ein Vorwand. Vielmehr zeige diese verspätete Aktion, die brasilianische Regierung will das Funktionärs-System langsam von der Sippschaft Teixeira befreien.

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 10. September 2012 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk