Die Nachrichten
Die Nachrichten

RuandaRegierungskritiker zu 25 Jahren Haft verurteilt

Paul Rusesabagina (Mitte) mit seinen Verteidigern in Kigali, Ruanda (AFP)
Paul Rusesabagina (Mitte) mit seinen Verteidigern in Kigali, Ruanda (AFP)

Der ruandische Regierungskritiker Rusesabagina ist zu 25 Jahren Haft verurteilt worden.

Nach dem Schuldspruch gab das Gericht in der Hauptstadt Kigali auch das Strafmaß gegen den 67-Jährigen bekannt. Er war des Terrorismus für schuldig befunden worden. Laut Gericht soll er bewaffnete Aufständische finanziert, Kämpfer rekrutiert und zum Sturz der Regierung aufgerufen haben.

Der Prozess gegen Rusesabagina wurde unter anderem von Menschenrechtsorganisationen als politisch motiviert eingeschätzt.

Rusesabagina, ein Hutu, erlangte weltweite Bekanntheit, weil er während des Völkermords 1994 Hunderten Tutsi in seinem Hotel Unterschlupf gewährte. Die Geschehnisse dienten im Jahr 2004 als Vorlage für den Hollywood-Film "Hotel Ruanda".

Diese Nachricht wurde am 21.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.