Die Nachrichten
Die Nachrichten

RumänienEU kritisiert mangelnde Fortschritte bei Reformen

Flagge Rumänien (picture-alliance / dpa/ Sari Gustafsson)
Die EU entscheidet Mitte Juli über weitere Hilfen für Rumänien. (picture-alliance / dpa/ Sari Gustafsson)

Die Europäische Union wirft Rumänien vor, zu wenig Fortschritte bei der Umsetzung zugesicherter Reformen zu machen.

Vor allem in der Steuerpolitik sei nicht genug getan worden, um den Abschluss eines Abkommens mit der rumänischen Regierung zu erlauben, erklärte die EU-Kommission nach einer Prüfmission in Rumänien. Das Land hat sich im Gegenzug für Finanzhilfen von EU und Internationalem Währungsfonds zu Strukturreformen verpflichtet. Die Geldgeber hatten Rumänien im Jahr 2009 einen Kredit von 20 Milliarden Euro gewährt und später weitere Hilfen vereinbart. Über die Fortführung des Programms soll auf der nächsten Sitzung der Wirtschafts- und Finanzminister Mitte Juli beraten werden.