Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

RusslandBeobachter beklagen Unregelmäßigkeiten bei Regionalwahl

Mitglieder der Wahlkommission haben ein Wahllokal im Freien auf einer Wiese eingerichtet. Ein Mann mit Mundschutz füllt hinter einer Trennwand seinen Stimmzettel aus.  (dpa/ZUMA/SOPA/Lev Vlasov)
Aufgrund der Coronapandemie konnte zum Teil im Freien gewählt werden (dpa/ZUMA/SOPA/Lev Vlasov)

Bei der Regionalwahl in Russland hat es Beobachtern zufolge viele Unregelmäßigkeiten gegeben.

Es seien bereits mehr als 1.000 Meldungen über mögliche Verstöße eingegangen, sagte ein Sprecher der unabhängigen Wahlbeobachtungsgruppe Golos. Darunter seien Fälle von absichtlicher Wahlfälschung sowie von Zwang oder Bestechung. Beobachter hätten zudem über Behinderungen ihrer Arbeit berichtet.

Die dreitägige Abstimmung gilt als wichtiger Test für Staatschef Putin. Abgestimmt wird in nahezu allen Gebieten des flächenmäßig größten Landes der Erde. Für die Regierungspartei "Geeintes Russland" besonders wichtig sind die 18 Gouverneurs-Wahlen. Im Osten des Landes haben die ersten Wahllokale bereits geschlossen.

Diese Nachricht wurde am 13.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.