Die Nachrichten
Die Nachrichten

RusslandLetzter Tag der Parlamentswahl

Bei der Dumawahl in Russland gibt eine Frau im Wahllokal ihre Stimme ab. (picture alliance/dpa/Sputnik | Alexander Galperin)
Dumawahl in Russland (picture alliance/dpa/Sputnik | Alexander Galperin)

In Russland geht heute die dreitägige Parlamentswahl zu Ende.

Insgesamt 110 Millionen Menschen sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. In der Staatsduma sind 450 Sitze für fünf Jahre neu zu vergeben. Ein Sieg der Partei Geeintes Russland, die den Kurs von Präsident Putin stützt, gilt als sicher. Daneben rechnen sich die Kommunisten Chancen auf Zugewinne aus.

Vertreter der Opposition kritisierten, mit der Ausweitung der Abstimmung auf drei Tage hätten die Behörden auch mehr Spielraum für eventuelle Manipulationen erhalten. Dasselbe gelte für die erstmals angebotene Möglichkeit einer Stimmabgabe über das Internet. Seit Beginn der Wahl häufen sich Berichte über erzwungene sowie mehrfache Stimmabgaben oder auch ein Auffüllen von Wahlurnen mit vorausgefüllten Zetteln. Die Zentrale Wahlkommission kündigte Prüfungen an.

Diese Nachricht wurde am 19.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.