Die Nachrichten
Die Nachrichten

RusslandOppositioneller Gudkow flieht in die Ukraine

Dmitri Gudkow (picture alliance / dpa - Vladimir Astapkovich)
Der russische Oppositionelle Dmitri Gudkow (picture alliance / dpa - Vladimir Astapkovich)

Der russische Oppositionspolitiker Gudkow hat seine Heimat aus Angst vor Repressionen verlassen.

Gudkow schrieb auf dem Kurzbotschaftendienst Telegram, er sei auf dem Weg in die ukrainische Hauptstadt Kiew. Er habe von Bekannten aus dem Umfeld der Präsidialverwaltung Hinweise erhalten, dass Strafverfahren gegen ihn inszeniert würden, um ihn auszuschalten bishin zu einer möglichen neuen Inhaftierung. Es werde alles unternommen, um ihn nicht zur anstehenden Parlamentswahl zuzulassen, fügte der frühere Duma-Abgeordnete hinzu. Er werde nun mindestens bis zur Wahl im Ausland bleiben. Gudkow war erst vor einigen Tagen nach 48 Stunden in Haft wieder auf freien Fuß gekommen. Die EU hatte die Festnahme kritisiert.

Die Parlamentswahl ist für September geplant. Für die Kremlpartei Geeintes Russland geht es dabei um den Erhalt ihrer absoluten Mehrheit. Regierungskritiker beklagen seit Lngerem, dass der Machtapparat verstärkt gegen Andersdenkende vorgehe. Zahlreiche Oppositionelle befinden sich in Haft.

Diese Nachricht wurde am 06.06.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.