Die Nachrichten
Die Nachrichten

SachsenKontrollen an tschechischer Grenze vorgesehen

Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) (picture alliance/ dpa/ Oliver Killig )
Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) in der Sächsischen Staatskanzlei in Dresden (picture alliance/ dpa/ Oliver Killig )

In Sachsen laufen Vorbereitungen für die Wiedereinführung von Grenzkontrollen.

Innenminister Ulbig sagte dem MDR-Hörfunk, die Bürger müssten damit rechnen, dass Überprüfungen im Schengen-Raum nun jederzeit wieder anstehen könnten. Wegen des anhaltenden Flüchtlingszustroms hatte Bundesinnenminister de Maizière gestern wieder Kontrollen angekündigt. Schwerpunkt ist zunächst die bayerisch-österreichische Grenze. Ulbig betonte, sollten Migranten auf Routen über Tschechien ausweichen, müsse man sicherstellen, dass sie registriert und in ein geordnetes Asylverfahren gebracht werden. Bayerns Ministerpräsident Seehofer forderte ein Umdenken in der Flüchtlingspolitik. Der CSU-Vorsitzende plädierte dafür, die Ursachen der Flucht zu beseitigen. Mit Blick auf Syrien meinte Seehofer, dazu sei auch eine verstärkte Zusammenarbeit mit den USA und Russland notwendig.