Donnerstag, 23.05.2019
 
Seit 09:10 Uhr Europa heute
StartseiteOn Stage"Tradi-Moderne" von den Kapverden15.03.2019

Sängerin Elida Almeida"Tradi-Moderne" von den Kapverden

In den Stücken ihres aktuellen Albums "Kebrada" befasst sich Elida Almeida mit Themen wie Drogenmissbrauch, Gewalt und Kriminalität. Gleichzeitig sind die Songs geprägt von lebensfroher Energie und einer bezaubernden Fusion musikalischer Einflüsse, die Elida Almeida "tradi-modern" nennt.

Am Mikrofon: Babette Michel

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Eine Frau singt auf einer Bühne in ein Mikrofon. (Jörg Wolf)
In Rudolstadt präsentierte sie ihr aktuelles Album ,Kebrada’ (Jörg Wolf)
Mehr zum Thema

Folklegende Graham Nash „Es ist mein Leben“

Baltischer Folk Filigrane Klangwelten aus Estland

Chaabi-Orchester El Gusto Musik der Kasbah

Die neue Stimme der Kapverden ist erst 26 Jahre alt: Auf ihrem Heimat-Archipel weit vor der Küste Westafrikas hat Elida Almeida zuerst im Familienkreis gesungen und die traditionellen Rhythmen Batuque, Funaná und Tabanka aufgesogen. Da es im Haushalt keine Elektrizität gab, also auch weder Fernsehen noch Computer, war ein batteriebetriebenes Radio die einzige Verbindung zu Musik aus aller Welt. Später moderierte Almeida selbst im Rundfunk, sang im Kirchenchor und in Bars. Elida Almeidas erstes Album erschien 2014, darauf eigene Songs, die das harte Leben aber auch die Hoffnungen der jungen Sängerin reflektieren, die bereits mit 16 Jahren Mutter geworden war.

Eine Frau steht auf einer Bühne und singt in ein Mikrofon. (Jörg Wolf)Elida Almeidas ist die neue Stimme der Kapverden (Jörg Wolf)

Aufnahme vom 6.7.2018 beim Rudolstadtfestival

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk