Sonntag, 20.10.2019
 
Seit 06:10 Uhr Geistliche Musik
StartseiteCorsoZeitgemäß und doch aus der Zeit gefallen01.08.2017

Sam Shepard gestorbenZeitgemäß und doch aus der Zeit gefallen

Schauspieler, Schriftsteller, Drehbuchautor, Regisseur, Rockschlagzeuger und Mentor: Sam Shepard hatte viele Gesichter. Gestern ist er im Alter von 73 Jahren gestorben. Filmexperte Hartwig Tegeler hat Shepard seit seinen Anfängen beobachtet und findet hinter den vielen Gesichtern einen Mythos.

Hartwig Tegeler im Gespräch mit Juliane Reil

Sam Shepard (AFP PHOTO / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Larry Busacca)
Der Schauspieler Sam Shepard ist im Alter von 73 Jahren gestorben (AFP PHOTO / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Larry Busacca)
Mehr zum Thema

Trauer um Dramatiker Sam Shepard ist tot

Patti Smith: "M Train. Erinnerungen" Traumverlorene Beschwörung der Toten

1979 gewann Sam Shepard den Pulitzer Preis für sein Theaterstück "Vergrabenes Kind". Über vier Jahrzehnte - von den 70ern bis heute - spielte er in Klassikern des Autorenfilms mit. Für die Rolle des Chuck Jäger in "Der Stoff, aus dem die Helden sind" wurde er 1983 für einen Oscar nominiert. Ein Jahr später: die Goldene Palme für das Drehbuch zum Wim-Wenders-Film "Paris, Texas".

Gestern ist Sam Shepard im Alter von 73 Jahren gestorben. 

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk