Montag, 20.01.2020
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteMarkt und MedienWarum ausgerechnet Erdogan?02.04.2016

SatireWarum ausgerechnet Erdogan?

Der für westeuropäische Verhältnisse harmlose Clip der NDR-Satire-Sendung "extra 3" bewirkte, dass der deutsche Botschafter in Ankara vorstellig werden musste – um der türkischen Regierung zu erklären, dass ihr deutsches Pendant nicht einfach eine Fernsehsendung zensieren könne. Warum aber ausgerechnet Erdogan als Thema einer deutschen Satire-Show?

Andreas Lange im Gespräch mir Brigitte Baetz

Das Bild zeigt Andreas Lange, den Redaktionsleiter der NDR-Satire-Sendung extra3. (picture-alliance / dpa / Georg Wendt)
Andreas Lange, der Redaktionsleiter der NDR-Satire-Sendung extra3. (picture-alliance / dpa / Georg Wendt)
Mehr zum Thema

Pressefreiheit in der Türkei Satire nicht erwünscht

Is' was!? Der satirische Wochenrückblick

Erdogan-Ausgabe von "extra 3" Was darf Satire in der Türkei?

"Extra 3"-Redaktionsleiter Andreas Lange erklärt im Gespräch mit Brigitte Baetz die Hintergründe des Videos, das in der Türkei für so viel Aufregung sorgte und das inzwischen mehr als fünfeinhalb Millionen Mal geklickt wurde.

Das vollständige Gespräch können Sie sechs Monate in unserem Audio-on-Demand-Angebot hören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk