Dienstag, 19.01.2021
 
StartseiteSprechstundeModerne Methoden der Schmerztherapie25.11.2014

SchmerzbewältigungModerne Methoden der Schmerztherapie

Rückenprobleme, Gelenkverschleiß, Entzündungen oder Krebs - Schmerz kann viele verschiedene Ursachen haben. In den meisten Fällen verschwindet jedes Ziehen und Stechen, sobald die Grunderkrankung ausgestanden ist. Doch manchmal liegt dem Schmerz eine unheilbare Krankheit zugrunde.

Matthias Karst im Gespräch Carsten Schroeder

Eine Frau fasst sich mit beiden Händen in den Rücken. (picture alliance / dpa)
Was hilft gegen Dauerpein? (picture alliance / dpa)

Was hilft dann gegen Dauerpein? Und was tun, wenn der Schmerz bleibt, obwohl seine ursprüngliche Ursache längst verschwunden ist? Wenn der Schmerz selbst zur Krankheit wird?

Moderne Methoden der Schmerztherapie setzen nicht nur auf wirksame Medikamente. Sie berücksichtigen auch die psychische Komponente bei der Schmerzerfahrung, beleuchten die Auswirkungen möglicher Stressbelastungen und trainieren mit den Patienten Strategien der Schmerzbewältigung.

Prof. Matthias Karst ist Leiter der Schmerzambulanz, Medizinische Hochschule Hannover

Das vollständige Gespräch können Sie mindestens fünf Monate nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk