Samstag, 20. April 2024

Videobotschaft
Scholz: "Als deutscher Kanzler werde ich keine Soldaten in die Ukraine entsenden"

Bundeskanzler Scholz hat sein Nein zu einer Entsendung von Bodentruppen in die Ukraine bekräftigt.

28.02.2024
    Olaf Scholz SPD, Bundeskanzler, aufgenommen bei einem Bildtermin mit den Angehoerigen von Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie Polizistinnen und Polizisten im Auslandseinsatz. Berlin, 11.12.2023. Berlin Deutschland *** Olaf Scholz SPD , Federal Chancellor, pictured at a photo session with the families of Bundeswehr soldiers and police officers on deployment abroad Berlin, 11 12 2023 Berli
    Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) (IMAGO / photothek / IMAGO / Thomas Trutschel)
    In einer Videobotschaft sagte er, als deutscher Kanzler werde er die Bundeswehr nicht in die Ukraine entsenden. Darauf könnten sich die Soldatinnen und Soldaten und auch die Bürgerinnen und Bürger verlassen. Die NATO werde nicht zur Kriegspartei werden. Darin sei Deutschland sich mit den Verbündeten einig.
    Der französische Präsident Macron hatte am Montag erklärt, es gebe zwar keinen Konsens darüber, Bodentruppen zu entsenden. Aber in der Dynamik dürfe nichts ausgeschlossen werden. Seine Äußerung war in vielen europäischen Ländern auf Widerstand gestoßen.
    Diese Nachricht wurde am 28.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.