Mittwoch, 27.10.2021
 
Seit 16:10 Uhr Büchermarkt
StartseiteCampus & KarriereWerden allgemeine Studiengebühren in Deutschland wieder hoffähig? 17.12.2016

Schuldenbremse und GeldmangelWerden allgemeine Studiengebühren in Deutschland wieder hoffähig?

Baden-Württemberg will zum nächsten Wintersemester Gebühren von internationalen Studierenden verlangen. Ein entsprechender Gesetzentwurf ist gerade auf den Weg gebracht. Das sorgt bereits für studentischen Protest und Absichtserklärungen aus anderen Wissenschaftsministerien, diesem Modell explizit nicht folgen zu wollen.

Moderation: Kate Maleike

Eine junge Frau schreibt am 06.05.2014 in einer privaten Hochschule in Berlin die Wörter 'Studiengebühren' und 'BAföG' an ein Flipchart. (dpa/picture alliance/Jens Kalaene)
Studiengebühren werden bei Politikern wieder populär (dpa/picture alliance/Jens Kalaene)

Schließlich wurden allgemeine Studiengebühren erst vor wenigen Jahren bundesweit abgeschafft, um ein Studium nicht vom Portemonnaie abhängig zu machen. Doch es gibt auch Stimmen, die nun laut über deren Wiedereinführung nachdenken. Denn Hochschulen leiden unter chronischem Geldmangel, Gebühren wären zusätzliche und dauerhafte Quellen.

Campus & Karriere fragte nach: Welchen Sogeffekt könnte die Gebühren-Entscheidung in Baden-Württemberg haben? Werden allgemeine Studiengebühren in Deutschland nun wieder hoffähig und was sagen Bildungsökonomen dazu? Was genau meinen Befürworter, wenn sie von einer sozial verträglichen Gestaltung sprechen, die anzustreben sei bzw. wie halten Kritiker gegen? Und, wie beurteilen Studierende als die zahlende Gruppe die aktuelle Entwicklung?

Gesprächsgäste:

Weitere Themen:

Thomas Wagner
Gedankenspiele
Wenn Baden-Württemberg demnächst Gebühren von internationalen Studierenden nimmt, werden dann andere folgen?

Eine Sendung mit Hörerbeteiligung über 00800 – 44644464 oder per Mail ins Studio an campus@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk