Die Nachrichten
Die Nachrichten

SchwerinSPD und Linke in Mecklenburg-Vorpommern beginnen Koalitionsverhandlungen

Manuela Schwesig, SPD-Landesvorsitzende und Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, kommt zu einer Sitzung von SPD-Landesvorstand, Landesparteirat und Landtagsfraktion zusammen. (Frank Hormann / dpa)
Schwesig (SPD) sieht in der Linkspartei "eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können". (Frank Hormann / dpa)

In Mecklenburg-Vorpommern beginnen SPD und Die Linke heute ihre Verhandlungen zur Bildung einer neuen Landesregierung.

Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, soll es bei dem ersten Treffen um organisatorische Fragen gehen und noch nicht um politische Inhalte. Die Koalitionsverhandlungen in Schwerin sollen nach dem Willen beider Parteien bis Mitte November abgeschlossen sein. Ministerpräsidentin Schwesig, SPD, hatte gestern erklärt, mit der Linken Koalitionsverhandlungen aufnehmen zu wollen und nicht mit dem bisherigen Regierungspartner CDU.

Zuvor hatten die Sozialdemokraten mit fast allen im neuen Landtag vertretenen Parteien Sondierungsgespräche geführt - mit Ausnahme der AfD.

Diese Nachricht wurde am 15.10.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.