Montag, 25.03.2019
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseitePISAplusMasse statt Klasse 17.05.2014

SchwerpunktthemaMasse statt Klasse

Bezahlen Kinder und Eltern den raschen Ausbau von Kitas mit schlechterer Qualität?

Seit August vergangenen Jahres haben Eltern Anspruch auf einen Krippenplatz. Formal sind also die Sorgen erst einmal vom Tisch. Und die befürchtete Klagewelle ist ausgeblieben. Derzeit werden nur wenige Fälle vor Gericht geklärt.

Am Mikrofon: Sandra Pfister

Kinderspielzeug hängt an einem Rahmen. Im Hintergrund spielt eine Erzieherin mit zwei kleinen Kindern (dpa / Julian Stratenschulte)
Brauchen wir ein bundesweites Qualitätsgesetz, das Standards für Kindertagesstätten festlegt? (dpa / Julian Stratenschulte)

Denn die Länder haben sich angestrengt: Allein Bayern hat binnen fünf Jahren die Zahl der Kita-Plätze für unter Dreijährige mehr als verdoppelt. Doch nun befürchten viele, dass der rasante Ausbau auf Kosten der Qualität gegangen sein könnte.

Welche Indizien gibt es dafür, und wie lässt sich pädagogisch hochwertige Arbeit angesichts leerer Kassen und Erziehermangels gewährleisten? In dieser Woche haben sich Kita-Leiter mit Politikern und Bildungsexperten auf dem Deutschen Kitaleitungskongress in Dortmund darüber den Kopf zerbrochen.

PISAplus fragte: Haben die Kommunen die Qualitätsstandards herunter geschraubt, um den Rechtsanspruch erfüllen zu können? Leidet die Betreuung, weil zu wenig oder zu schlecht qualifiziertes Personal verfügbar ist? Was ist pädagogisch unter diesen Bedingungen überhaupt möglich? Brauchen wir ein bundesweites Qualitätsgesetz, das Standards für Kindertagesstätten festlegt?

Gesprächsgäste waren:

Ellen Engstfeld, Ver.di-Vertrauensfrau und Leiterin einer Kölner Kindertagesstätte

Norman Heise, Landeselternausschuss Kindertagesstätten Berlin

Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes

Kathrin Bock-Famulla, Ländermonitor Frühkindliche Bildung Bertelsmann-Stiftung (Telefon)

 

Beiträge:

Lars Faulenbach: Wunschkonzert - Kita-Leiter sagen, was ihrer Einrichtung fehlt

Susanne Lettenbauer: Füttern, wickeln, trösten - was noch? Bayerische Kitas im Spagat zwischen pädagogischem Anspruch und stressiger Realität

 

Eine Sendung mit Hörerbeteiligung über Telefon 00800 - 4464 4464 oder per E-Mail an: pisaplus@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk