Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Mittwoch, 12.12.2018
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteJazz im DLFSebastian Sternal15.08.2011

Sebastian Sternal

Jazz Live 21.05 Uhr: Symphonic Jazz

Eine "Begegnung auf Augenhöhe" hatte der Jazzpianist Sebastian Sternal im Sinn, als er die Musik für seine Band Symphonic Jazz konzipierte. Darin trifft eine Jazzbesetzung - ein Klaviertrio plus vier Bläser - auf ein klassisches Streichquartett.

Vorgestellt von Odilo Clausnitzer

Sebastian Sternal gehört zu den meistgelobten Nachwuchspianisten der deutschen Jazzszene. (Deutschlandradio - Bettina Straub)
Sebastian Sternal gehört zu den meistgelobten Nachwuchspianisten der deutschen Jazzszene. (Deutschlandradio - Bettina Straub)

Weit davon entfernt, die Streicher nur als Klanghintergrund einzusetzen, betraut Sternal sie mit tragenden Aufgaben in seinen Kompositionen. Dabei inspiriert ihn vor allem die Klangsprache des Impressionismus und der modernen Romantik, die neben dem Jazz seine musikalische Sozialisation prägte.

Der 28-jährige Sternal gehört zu den meistgelobten Nachwuchspianisten der deutschen Jazzszene; überdies ist er Professor für Jazzklavier in Mainz. In seinem Ensemble unterstützen ihn einige der talentiertesten jungen deutschen Jazzmusiker, darunter der Pianist Pablo Held, der Trompeter Frederik Köster und der Saxofonist Niels Klein.

Inmitten der kompositorischen Raffinesse des Symphonic Jazz-Repertoires sorgen sie dabei immer wieder für aufregende Improvisationen.

Sebastian Sternal, Komposition,
Leitung, Piano
Frederik Köster, Trompete, Flügelhorn
Klaus Heidenreich, Posaune
Christoph Möckel, Altsaxofon, Flöte
Niels Klein, Tenorsaxofon, Bassklarinette
Arthur Chermonov,
Lisa Schumann, Violine
Georgy Kovalev, Viola
James Yoo, Violoncello
Pablo Held, Piano
Robert Landfermann, Kontrabass
Jonas Burgwinkel, Schlagzeug

Aufnahme vom 28.5.11 aus dem Telekom Forum, Bonn

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk