Dienstag, 27. Februar 2024

Ukraine
Selenskyj kündigt mehr Abwehrsysteme im Kampf gegen Drohnen an - Moldau meldet Drohnenfund

Der ukrainische Präsident Selenskyj hat die Absicht seiner Regierung bekräftigt, die elektronischen Kampffähigkeiten der Armee auszubauen.

12.02.2024
    Wolodymyr Selenskyj sitzt an einem Tisch und macht ein nachdenkliches Gesicht. Im Hintergrund ist eine blau-gelbe Flagge seines Landes zu sehen.
    "Elektronische Kampffähigkeiten ausbauen": Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj (IMAGO / Sven Simon / IMAGO / Presidential Office of Ukraine)
    Das sei eine der Prioritäten in diesem Jahr, sagte Selenskyj in seiner allabendlichen Videobotschaft. Dies solle auch dazu beitragen, die Treffergenauigkeit der Luftverteidigung zu verbessern. Seit Beginn dieses Jahres seien bereits 359 Kampfdrohnen abgeschossen worden, 40 davon allein in der Nacht zum Sonntag.
    Derweil meldete die Republik Moldau den Fund von Fragmenten einer russischen Kamikaze-Drohne, die mutmaßlich zuvor von der ukrainischen Flugabwehr abgeschossen worden sei. Die Trümmer seien nahe der Gemeinde Etulia an der Grenze zur Ukraine niedergegangen. Gefahr für die Ortschaft habe nicht bestanden, hieß es weiter.
    Sie können hier einen Beitrag hören.

    Weiterführende Informationen

    In unserem Newsblog zum Krieg in der Ukraine finden Sie einen Überblick über die jüngsten Entwicklungen.
    Diese Nachricht wurde am 12.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.