Montag, 10.12.2018
 
Seit 09:10 Uhr Europa heute
StartseiteTag für TagGrundzüge einer zeitgemäßen Deutung des Islams20.07.2015

SerieGrundzüge einer zeitgemäßen Deutung des Islams

Professor Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Universität Münster hat erstmals für den deutschsprachigen Raum eine zeitgenössische islamische Theologie vorgestellt. Er zeigt, wie der Islam aus sich heraus, nicht von außen, zu einem Selbstverständnis kommen kann, das eine grundsätzliche Wende hin zu einer Theologie eines barmherzigen Gottes vollzieht.

Ein muslimischer Junge in weißem Gewand und mit Häkelkappe sitzt auf einem Gebetsteppich und liest den Koran. (Imago / Indiapictures)
Ein muslimischer Junge sitzt auf einem Gebetsteppich und liest den Koran. (Imago / Indiapictures)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Weiterführende Information

Handlungsempfehlungen Rechtliche Anerkennung des Islam in Deutschland

Lale Akgün: "Für moderne Muslime hat die Scharia gar keine Bedeutung mehr"

Geschichte des Islams Die Flucht nach Mekka als Anfangsdatum

Darüber diskutiert Rüdiger Achenbach mit 

  • Serdar Güneş (Institut für Studien der Kultur und Religion des Islams an der Universität Frankfurt am Main)
  • Abdul Ahmad Rashid (Islamwissenschaftler und Redakteur beim ZDF) 
  • Abderrahmane Ammar (Soziologe und Islamwissenschaftler aus Marokko) und
  • Mouhanad Khorchide (Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Universität Münster)

In vier Themensendungen werden wir die Diskussionsrunde online und als Audio-on-Demand-Beiträge abbilden.

Montag, 20.07.2015
Der barmherzige Gott (Teil 1)

Dienstag, 21.2015
Theologische und situationsbezogene Aussagen im Islam (Teil 2)

Mittwoch, 22.2015
Der Islam als immerwährende Reform (Teil 3)

Donnerstag, 23.2015
Religionsfreiheit im Islam (Teil 4)

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk