Donnerstag, 05.08.2021
 
Seit 13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag
StartseiteOn StageGroovende Präzision25.06.2021

Simon Phillips & Protocol 30Groovende Präzision

30 Jahre nach Erscheinen des Debüt-Album "Protocol" war Schlagzeuger Simon Phillips mit seinem Projekt Protocol 30 auf Tour: eine internationale Truppe, die präzisen Fusion Jazz und Rock spielte, aber stets groovte. Angeführt vom Altmeister, der hinter einem Drumkit saß, das "aus 30 Teilen besteht", wie er auf Deutsch sagte.

Am Mikrofon: Tim Schauen

Ein Schlagzeuger (hinten links, ein Saxfonist (Mitte) und ein Bassist (rechts) stehen auf einer Bühne im Scheinwerferlicht. (Jürgen Dehniger)
Spielten zum Jubiläum des Projekt-Debüts 2019 in Leverkusen: Simon Phillips & Protocol 30 (Jürgen Dehniger)
Mehr zum Thema

Die französische Band La Femme Von Gestern über Heute ins Morgen

Zu Hause aufgenommen Die norwegische Band Maldito

Wolfgang van Halen Aus dem Schatten des Über-Vaters

Schlagzeuger Simon Phillips hat mit sämtlichen Kapazitäten der weltweiten Rock-, Pop-, Fusion-Szene gearbeitet, u.a. war er von 1992-2014 Mitglied der amerikanischen Supergroup Toto. Doch der 1957 in London geborene, in Los Angeles lebende Brite hat auch Solo-Ambitionen: "Protocol" heißt sein Soloprojekt, mit dem er bislang vier Alben veröffentlicht hat: 1989 erschien das Debüt "Protocol", dann in großem Abstand die Alben "Protocol II" und "Protocol III", 2017  30 Jahre nach Erscheinen des Albums "Protocol" war Phillips im Jahr 2019 auf Tournee und machte auch bei den Leverkusener Jazztagen Station. 

Simon Phillips, Schlagzeug
Ernest Tibbs, Bass
Alex Sil, Gitarre
Otmaro Ruiz, Keyboards
Jacob Scesney, Saxofon

Aufnahme des WDR-Rockpalast vom 11.11.2019 bei den Leverkusener Jazztagen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk