Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Sinti und RomaStaatsminister Roth beklagt Lücken in deutscher Erinnerungskultur

Michael Roth (SPD), Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt (picture alliance / dpa)
Michael Roth (SPD), Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt (picture alliance / dpa)

Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Roth, hat Lücken in der deutschen Erinnerungskultur beklagt.

Es sei nach wie vor beschämend, dass wir in Deutschland viel zu wenig darüber wüssten, was wir den Sinti und Roma während des Nationalsozialismus angetan haben, sagte der SPD-Politiker dem Tagesspiegel anlässlich des Europäischen Holocaust-Gedenktages für Sinti und Roma an diesem Sonntag. Es sei in den vergangenen Jahrzehnten zu wenig gelungen, deutlich zu machen, dass auch Sinti und Roma unter dem nationalsozialistischen Terror gelitten hätten.

Roth verwies zudem auf die aktuelle Lage von Sinti und Roma, die weiterhin den Stereotypen und Klischees ausgesetzt seien. Sie hätten "nach wie vor zu wenig Zugang zu Bildung, Wohnen, Gesundheitsvorsorge, gut bezahlter Arbeit und sozialer Teilhabe".

Kritik kam auch vom Zentralratsvorsitzenden der Sinti und Roma in Deutschland, Romani Rose. Es gebe ein "sehr einseitiges Bild" über Sinti und Roma in der Gesellschaft, sagte Rose dem WDR. Der überwiegende Teil der Minderheit lebe in der Anonymität und habe Angst vor gesellschaftlicher Ausgrenzung.

Anlässlich des Europäischen Holocaust-Gedenktags für Sinti und Roma wird Rose zusammen mit dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, und dem Präsidenten des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, an einer Gedenkveranstaltung im früheren NS-Konzentrationslager Auschwitz teilnehmen.

Der 2. August erinnert an die letzten 4.300 Sinti und Roma, die in dieser Nacht in den Gaskammern von Auschwitz-Birkenau ermordet wurden. Das Datum steht auch symbolisch für mehr als 20.000 Sinti und Roma, die in Auschwitz ermordet wurden, sowie für über 500.000 Sinti und Roma, die in dem von den Nazis besetzten Europa Opfer des Holocaust wurden.