Donnerstag, 21.02.2019
 
Seit 19:15 Uhr Dlf-Magazin
StartseiteBüchermarktSkandale, Gesetze, Persönlichkeitsrechte06.10.2010

Skandale, Gesetze, Persönlichkeitsrechte

Wie viel Wirklichkeit verträgt die Literatur?

"Reality Hunger" heißt ein neues Buch des amerikanischen Schriftstellers David Shields. Es sieht die Zukunft des Romans in der Grauzone zwischen wirklichen Ereignissen in Politik, Recht, Medien und konkretem Alltag. Nur hier entstehe Spannung, behauptet Shields.

Live aus dem Gläsernen Studio auf der Frankfurter Buchmesse

Besucher sitzen auf Hockern, die wie Buchstapel aussehen. (AP)
Besucher sitzen auf Hockern, die wie Buchstapel aussehen. (AP)

Ein Gespräch über den Realitätsbezug in der neuen deutschsprachigen Literatur mit den Programmleitern Belletristik des S. Fischer Verlages und des Verlages Kiepenheuer & Witsch Oliver Vogel und Olaf Petersenn sowie dem Leiter des Literaturhauses Hamburg Rainer Moritz.

Moderation: Hubert Winkels

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk